ANZEIGE

Pferdeanhänger Testberichte aktuelle Modelle


Pferdeanhängertest Thiel Domino Ultra: Einstieg in die gehobene Polyesterklasse

Mit dem Pferdeanhänger-Modell Domino Ultra bietet der ausschließlich auf Pferdeanhänger spezialisierte Hersteller Thiel aus dem württembergischen Pfullendorf seinen Kunden einen eleganten Einstieg in die Luxus-Polyesterklasse. Wir haben ihn für unsere Web-Besucher zwei Monate lang getestet.

Pferdeanhängertest Atec Thensa 2500: Bewährtes neu definiert

Schon im Sommer 2014 bewies ein Atec Pferdeanhänger – damals in der XXL-Version „Centaurus“ – im Test seine solide Qualität. Der brandneue Aluminium-Polyester-Pferdeanhänger Atec Thensa gefiel im Pferdeanhängertest durch extrem solide Bauweise und seine Geräumigkeit, die ihn auch für große Vierbeiner prädestiniert. Für 8.990 Euro erhält man einen umfangreich ausgestatteten Pferdeanhänger.

Pferdeanhängertest Böckmann Master: Tradition neu definiert

Im Mai 2021 schickte Böckmann seinen neuen Master zu Mit-Pferden-reisen.de in den Test. Der „Klassiker“ ist etwas gewachsen, bietet damit mehr Platz für Pferde und ihre Menschen sowie viele praktische Details fürs tägliche Handling. Wie immer hervorragend: Das Fahrverhalten mit und ohne Beladung. Angehoben wurde auch der Preis: Ab 12.280 Euro ist er zu haben und bringt dafür eine umfangreiche Serienausstattung mit.

Langzeit-Erfahrung Ifor Williams HB 511: Perfekt durch individuelle Details

Im Jahr 2010 absolvierte der „neue Ifor Williams“, der nach 50 Jahren Traditions-Pferdeanhänger  im Jahr 2008 mit leichten Änderungen als „Evolution“ auf den Markt gekommen war, den Pferdeanhängertest mit Bravour.
Seit 2019 bewährt sich das bodenständige Aluminium-Fahrzeug nun im regelmäßigen Gebrauch. Eines ist allerdings als Sonderausstattung hinzugekommen: Auf ganz besonderen Wunsch hat der Händler eine Sattelkammer eingebaut.

Pferdeanhängertest Humbaur Notos Alu: Kantiger Look mit hohem Nutzungskomfort

Fast Alu pur, hohe Bordwände, der Polyesteranteil aufs nötigste beschränkt und eine große Sattelkammer – das ist eine Kombination, mit dem Humbaur sein brandneues Modell Notos Alu auf den Markt gebracht hat und nach dem großen Erfolg mit dem Alu-Modell Xanthos nun auch die Liebhaber des eher kantig-rustikalen Looks überzeugen will. Bei Mit-Pferden-reisen ist das sehr gut gelungen.

Pferdeanhängertest Sirius S77: Solide, robust mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Im Herbst 2020 absolvierte der Aluminium-Polyesteranhänger Sirius S77 den Pferdeanhängertest. Das Fahrzeug überzeugte durch seinen stabilen Aufbau, unverrottbare Materialien und ein sehr gutes Fahrverhalten.

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Duomax: Diagonalverladung und Frontausstieg für zwei Pferde

Der Duomax war der siebte Pferdeanhänger von Cheval Liberté, der zu Mit-Pferden-reisen.de in den Test kam. Die Besonderheiten des Aluminium-Pferdeanhängers sind die Schrägstellung der zwei Pferde, der Frontausstieg und eine begehbare Sattelkammer. Wie alle anderen zeichnete er sich dank Pullman-2-Fahrwerk durch eine hervorragende Laufruhe aus.

Pferdeanhängertest Böckmann Neo L SR: Extravaganz in der Premium-Klasse

Wer mit seinem Pferdeanhänger auffallen möchte, sollte sich das Modell Neo L SR aus dem Hause Böckmann genau ansehen. Dennder Produktname Programm: Neu ist das geradezu futuristische Design, das weiß-blaue Beleuchtungskonzept und der allumfassend ausgestattete Sattelraum. Geblieben ist das perfekte Fahrverhalten.

Pferdeanhängertest Humbaur Equitos Alu Plus: Voll ausgestattetes Einsteiger-Modell

Im Pferdeanhängertest im Juni 2020 bewies der Aluminium-Polyester-Pferdeanhänger Equitos Alu Plus ein hervorragendes Fahrverhalten und eine sehr gute Ausstattung mit hoher Bedienungsfreundlichkeit.

Pferdeanhängertest Humbaur Notos Xtra PRO: Großrahmiger Auftritt

Viel, viel Platz im Pferdeabteil und in der Sattelkammer, multifunktional durch Rampe-/Tür-System und Vorderausstieg: So präsentiert sich der neu designte Aluminium-Polyester-Pferdeanhänger Notos Xtra PRO, den Humbaur im September und Oktober 2019 in den Test geschickt hat. Auf den Fahrten erwies er sich als perfekt für den Pferdesportler mit großen Pferden und umfangreichem Gepäck. Aufgrund seiner relativ hohen Stützlast sollte idealerweise ein schweres Zugfahrzeug vorgespannt werden.