ANZEIGE

Zugfahrzeuge ab 50.000 Euro



Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Kia Sorento 2.2 CRDi GT-Line: Top-Cruiser für lange Pferdereisen

Die dritte Generation des koreanischen Flaggschiffes mit 2.2 Liter Dieselmotor und 200 PS schleppte im Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest seine 2-Tonenlast souverän und für Fahrer sowie Mitfahrer höchst bequem durch die Lande.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest AUDI A 6 Avant quattro: Top-nobler und sportlicher Kombi für hohe Ansprüche

Der neue A 6 absolvierte den Pferdeanhänger-Zugfahrtest bei www.mit-Pferden-reisen.de vor einem 2 Tonnen schweren Pferdeanhänger mit seinem 3-Liter-V6-Aggregat, 286 PS und 620 Nm Drehmoment mit Bravour.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Porsche Macan: Luxuriöses Midsize SUV

Das Midsize-SUV Macan S, das sich bei Mit-Pferden-reisen.de im Sommer 2019 im Test bewähren sollte, liegt lediglich die Abmessungen betreffend im mittleren Bereich. Im Inneren herrscht alles andere als Mittelmaß: Topelegantes Ambiente, 345 Pferdestärken (260 kW), die 480 Nm Drehmoment auf die Straße bringen und mit 2,4 Tonnen Anhängelast auch schwerere Pferdeanhänger souverän vom Fleck ziehen. Ab 65.385 Euro für die Serienausstattung ist der Macan S zu haben.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW X3 xdrive 30d M Sport: SUV-Spaß mit Limousinen-Luxus

Mit dem Mittelklasse-SUV BMW X3 kam nach den Modellen X5, X4 und 530 Touring der vierte Vertreter des Münchener Traditionsherstellers zu Mit-Pferden-reisen.de, um seine Qualitäten für den Pferdesportler zu beweisen. Der leistungsstarke Sechszylinder-Turbodiesel mit 195 kW bzw. 265 PS, permanentem Allradantrieb und 620 Nm Drehmoment machen den BMW X3 xdrive 30d M Sport zu einem kräftigen Zugpferd, das die erlaubten 2,4 Tonnen locker vom Fleck zieht – und das relativ sparsam im Vebrauch. Dass es „solo“ BMW-typisch sportlich zur Sache geht, versteht sich fast von selbst. Ab rund 55.200 Euro ist man dabei.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Innovation auf vier Rädern

Über den neuen Touareg haben wir an dieser Stelle schon bei der Markteinführung und im Offroad-Einsatz berichtet. Nun bewährte sich das Fahrzeug als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug in der Atmosphere-Ausstattung bei Mit-Pferden-reisen.de auch im Pferdesport-Einsatz hervorragend.
Der 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 285 PS erlaubt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast, der Allradantrieb mit 600 Nm Drehmoment und vielfältigen Offroad-Programmen bringt ihn überall voran und der Innenraum bietet viel Platz für Personen und Gepäck. Ein ideales und dabei hochnobles Zugfahrzeug für schwere Lasten.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW 530 d Touring: Edles Business Class Fahrvergnügen für höchste Reiter-Ansprüche

Wem eine Limousine im Gepäckraum zu knapp, ein SUV zu klobig und wer nicht regelmäßig auf tiefem Geläuf unterwegs ist , findet für den Pferdetransport in den BMW-Touring-Modellen ideale Fahrzeuge mit komfortabel viel Platz für Passagiere und Gepäck. Mit-Pferden-reisen.de hatte im Juni 2018 das Modell 530 d Touring Sportlineim Test, das als 3-Liter Sechszylinder-Diesel mit 265 PS für die Pferdeanhängerfahrt mehr als ausreichend motorisiert ist. Er zieht Lasten bis zu zwei Tonnen, was angesichts der hohen Leistung allerdings nicht viel ist. Dafür bietet der hochnoble Kombi aber edlen Luxus und top Fahrvergnügen. Der Einstiegspreis liegt bei 60.000 Euro.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest AUDI Q7 3.O TDI quattro – Intelligenz auf Rädern: Das Auto denkt, der Fahrer lenkt

Es ist eines der Erfolgsmodelle deutscher Premium-SUVs: Der AUDI Q7, der bereits seit 2005 auch für Pferdesportler mit großen Anhängern alle Anforderungen erfüllt: Durch die Größe bietet er viel Platz für Passagiere und Gepäck. Die 3-Liter TDI Motorisierung mit Allradantrieb, 272 PS, 8-Gangautomatik und intelligenten Fahrassistenten erweist sich zudem kraftvolles Pferdeanhänger-Zugfahrzeug, das mit einer Anhängelast von 3,5 Tonnen jeden schweren Karren aus dem Dreck zieht. Besonders komfortabel wird das Rückwärtsrangieren durch den intelligenten Trailer-Assistenten. Allerdings reißt der Serienpreis von 61.700 Euro auch ein größeres Loch in die Reitjackentasche.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Amarok DoubleCab Highline 3.0 V6 TDI EU6 SCR 165 kW: In jeder Hinsicht gewachsen

Im Vergleich zum Vorgängermodell des VW Amarok, hat sich der Pickup in jeder Hinsicht deutlich weiter entwickelt: Er ist nicht nur länger und breiter, sondern auch die Motorisierung ist auf drei Liter Hubraum, von 4 auf 6 Zylinder und 224 PS gewachsen. Anstatt der manuellen Schaltung arbeitet nun eine 8-Gang-Automatik und die Anhängelast kann mit 3,5 Tonnen nun auch die schwereren Pferdeanhänger locker bewältigen. Die Zuladung beträgt eine Tonne. Allerdings hat er auch im Preis zugelegt: rund 57.400 Euro kostete das Testmodell in der Highline-Ausstattung mit ein paar Extras.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW X4 xDrive 35d: Spagat zwischen Schlammpfütze und Sterne-Restaurant

2016 testeten wir bei Mit-Pferden-reisen das Modell BMW X5, diesen Sommer fuhr das handlichere SUV-Coupé X4 mit der gleichen 3-Liter-6-Zylinder-Motorisierung und 313 PS als Pferdeanhängerzugfahrzeug vor. Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Fahrzeug mit 2,4 Tonnen Anhängelast absolvierte alle Fahrten mit Bravour und macht „solo“ auch sportlich Spaß. Als Serienpreis gibt der Münchener Hersteller 63.000 Euro an. Wer allerdings diverse Extras nutzen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Schwergewichtiges Premium SUV für hochkomfortable Reiterreisen

Mit dem Modell Touareg brachte Volkswagen im Jahr 2010 die zweite Generation dieses SUV auf den Markt, das sich durch seine Größe und vor allem hohe Anhängelast von 3,5 Tonnen perfekt als Zugfahrzeug auch für Drei- oder Vierpferdeanhänger eignet. Mit-Pferden-reisen.de hatte das Modell VW Touareg V6 TDI BlueMotion Technology 3,0 l V6 TDI SCR mit 204 PS und Automatik im Test.