ANZEIGE

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Volvo XC90 B6 R-Design: Premium-SUV mit besten Zugeigenschaften und hohem Sicherheitsniveau

Von Doris Jessen, geschrieben am 14. Dezember 2021

Volvo XC90
Schoenfeld_2020_neu

Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-23Als ersten Vertreter dieser Marke in unserer umfangreichen Zugfahrzeug-Liste hat Volvo sein aktuelles Premium-SUV Modell XC 90 B6 im R-Design mit der stärksten Benziner-Motorisierung (220 kW/300 PS und 420 Nm) und Allradantrieb ins Rennen geschickt. Damit gerieten alle Fahrten mit und ohne Pferdeanhänger zum komfortablen Vergnügen, die Anhängelast liegt bei 2,7 Tonnen. Mehr als ausreichend Platz für Personen und Gepäck gab es ebenfalls, allerdings zu einem stattlichen Preis: Ab 76.300 Euro ist er zu haben.

Volvo ist seit jeher bekannt für seine hochsoliden und sicheren Fahrzeuge, die zudem durch klare geometrische Formen und skandinavische Eleganz auffallen. So verleihen T-förmige LED-Tagfahrleuchten und der Sport-Frontgrill der „R-Version“ mit horizontalen Streben und Grilleinfassung in Hochglanzschwarz der Frontpartie einen unverwechselbaren Charakter. Auffallend ist die Solidität: Volvo verwendet u.a. den hochfesten Borstahl (u.a. für extrem robuste Landmaschinen im Einsatz), der zu einer hohen Festigkeit der Karosserie führt. Das spürt man bei jedem Zuschlagen der satt schließen die Türen und der elektrischen Heckklappe.

Beim Flaggschiff XC90 kommt noch die schiere Größe hinzu, hinter der sogar mittlere Kompakt-SUVs geradezu verschwinden. Im Interieur führt dies in erster Linie zu üppigen Platzverhältnissen für bis zu sieben Personen.

Demzufolge sind auch die Ladekapazitäten sehr großzügig: 302 Liter fasst der Kofferraum mit aufgestellter dritter Sitzreihe, 680 Liter bei normal gestellter Rückbank und 1.856 werden es, wenn man alle Sitze zu einer komplett geraden, zwei Meter langen Fläche umlegt. Da lässt es sich auf dem Turnier auch gemütlich übernachten.

Stilvoller Luxus

Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-2 Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-12 Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-3 Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-9Das geradlinige Design prägt auch das Interieur: Das bequeme Gestühl trägt durch die ergonomisch geformten Rückenlehnen und die ausziehbare Oberschenkelauflage die Bezeichnung „Komfortsitz“ durchaus zu Recht. Es ist elektrisch nach allen Richtungen verstellbar. Selbst auf der dritten Sitzreihe haben Erwachsene noch gut Platz. Die Sitzoberfläche ist mit hautsympathischem Nubuk-Textil bezogen, die Seite in Nappaleder. Über uns öffnet sich – wenigstens bei schönem Wetter – das große Panoramaschiebedach. Die rückwärtigen Seitenfenster sind gegen zu viel Sonne mit Rollos abzudunkeln.

Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-P-4Die Türverkleidungen und das Armaturenbrett sind sehr elegant mit angenehm griffiger Oberfläche in Lederoptik mit weißen Kontrastnähten gestaltet. Der 12,3-Zoll große hochformatige Tablet-Touchscreen liegt als „Kommandozentrale“ harmonisch zwischen den Lüftungseinheiten. Auch hier regiert der Minimalismus, indem auf Knöpfe und Schalter weitestgehend verzichtet wird. Das wirkt nobel und setzt sich in letzter bei nahezu allen Herstellern durch. Wer das Bedienkonzept noch nicht kennt, wird ein wenig Eingewöhnungszeit brauchen, um zu erkennen, dass auch die Klimatisierung nun per Schieberegler auf dem Bildschirm gesteuert wird. Apropos Bedienung: Die Bedienungsanleitung ist komplett digital über das Infotainment, eine App oder Online abzurufen. Das haben wir als wenig praktisch empfunden, aber das ist vielleicht nur der Eindruck einer Generation, die eben noch mit Büchern aufgewachsen ist…

Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-P-5Das volldigitale Display zeigt neben dem üblichen Tachometer, Tourenzähler und Verbrauch optional auch die Navigation.

Perfekt für die große Reiterfamilie und längere Reisen sind die vielfältigen Ablagen und Fächer, in denen alles von der Wasserflasche über die Sonnenbrille bis hin zum Smartphone in einer Induktionsladeschale unterkommt. Leider hat letztere aber ihren Dienst verweigert.

Elektrifizierter Antrieb: Mildhybrid „B“

Unser Testwagen wird vom stärksten Reihenvierzylinder Benzinmotor der Baureihe mit 220 kW (300 PS) angetrieben, der mit einem Drehmoment von stolzen 420 Nm auch schwere Pferdeanhänger spielend schleppen kann. Beeindruckend beim ersten Start: Der unglaublich leise Motor, man möchte fast meinen, es handelte sich um ein Elektrofahrzeug.

Das ist aber nur bedingt der Fall: Das wenig selbsterklärende Kürzel „B“ am Heck weist vielmehr auf die neu entwickelte Triebwerksgeneration mit Mild-Hybrid-Technik hin. Diese soll zusammen mit weiteren Neuerungen – darunter ein 48-Volt-Bordnetz, eine neue Hochdruck-Kraftstoffpumpe, eine neue Abgasrückführung, ein elektrischer Kompressor für den stärksten Benziner sowie Shift-und Brake-by-Wire-Technik – für ein direkteres Ansprechverhalten sowie für eine Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen um bis zu 15 Prozent sorgen.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Bedienung der 9-Gang-Automatik: Zum Einlegen des Vorwärts- bzw. Rückwärtsganges muss der der Schalthebel zweimal gedrückt werden, was laut Hersteller Fehlschaltungen vermeiden und daher der Sicherheit dienen soll. Nun ja. Man kann es auch übertreiben…

Perfektes Fahrverhalten

Einmal in Fahrt liegt der XC90 in jeder Situation perfekt ruhig auf der Straße, Bodenwellen auf der etwas ruppigen Landstraße werden sanft weggeschluckt. Die Lenkung ist angenehm direkt. Das mag auch an den relativ hohe Leergewicht von 2.140 kg liegen, das es im Übrigen auch erlaubt, die 100-km/-Zulassung eines Pferdeanhängers bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,4 Tonnen zu nutzen.

Je nachdem, ob wir eher gemütlich oder flott vorankommen wollen, können wir über das Infotainmentsystem das passende Fahrprofil Eco, Comfort oder Dynamic. Auf unserer Testfahrt von Hamburg zu den Böckmann Fahrzeugwerken in Lastrup rollen wir komfortabel und von hilfreichen Assistenten (mehr dazu weiter unten) unterstützt im fließenden Verkehr mit. Etwas lästig ist, das man den Eco-Betrieb bei jedem Start neu aktivieren muss.

Ohne Anhänger und überwiegend im Eco-Profil verbrauchte der XC90 rund 10 Liter Superbenzin.

Speziell für Musikfreunde soll noch das wirklich hervorragende Premium Soundsystem von Bowers & Wilkins erwähnt werden. Es bietet unterschiedliche Klangprofile und die Einstellung „Concert Hall“ scheint die die Passagiere tatsächlich in die Royal Albert Hall in London zu versetzen. Einfach großartig!

Ankuppeln und vergessen

In Lastrup angekommen, nehmen wir den Testanhänger Portax Esprit in Empfang. Dem Premium-Produkt angemessen, muss man sich für die teilelektrische Anhängerkupplung die Finger nicht mehr schmutzig machen: Sie gleitet automatisch aus der Halterung und wird mit einem Fußtritt in die richtige Position gebracht.

Das Andocken an das Kupplungsmaul des Pferdeanhängers wird durch das exakte Bild der Rückfahrkamera mit ihrer von der Anhängerkupplung genau in Fahrtrichtung zeigenden Ziellinie zum punktgenauen Kinderspiel. Die Steckdose für die Anhängerelektrik liegt gut zugänglich links am Kupplungshals, der Stecker lässt sich mühelos eindrehen.

Die Terminlage wollte es, dass wir den – allerdings leeren – Böckmann Portax Esprit über eine sehr lange Strecke von Lastrup über Bielefeld und weiter nach Hamburg fuhren. Die Strecke verlief über alle Arten von Dorf-, Land- und Bundesstraßen sowie natürlich Autobahnen.

Man könnte die Fahrt auch unter das Motto „Ankuppeln und vergessen“ stellen, so ruhig und komfortabel schleppte das mächtige SUV seine Last durch die Lande. Ein Eindruck, der sich im Übrigen auch später mit voller Beladung nicht änderte.

Für eine optimale Traktion und Fahrstabilität sowohl im normalen Betrieb als auch Durchkommen auch auf tiefem Geläuf sorgt im Übrigen der permanente Allradantrieb mit Lamellenkupplung. Das elektronisch gesteuerte System verteilt die Motorleistung je nach Fahrsituation variabel auf beide Achsen.

Der Benzinverbrauch lag mit Pferdeanhänger bei rund 13 Litern.

Höchstes Sicherheitsniveau

Die Schweden sind bekannt für ihr besonders hohes Sicherheitsniveau. Das beginnt schon damit, dass Volvo seit 2020 alle Pkw mit einer bei 180 km/h abgesicherten Höchstgeschwindigkeit ausliefert, weil nach langjährigen Ergebnissen der Sicherheitsforschung zu schnelles Fahren zu den häufigsten Unfallursachen gehören soll. Diese Bevormundung empfinden wir vor allem angesichts der 300 PS unter der Haube als ein wenig Schade, aber naja, die meisten Autobahnen in Deutschland sind ohnehin tempobegrenzt und letztlich dient es auch der Umwelt…

Ebenfalls unter dem Motto Sicherheit unterstützt uns der XC90 mit nahezu allem, was die moderne Technik zu bieten hat: Der Abstandstempomat – hier Pilot Assist genannt – hält bis 130 km/h die Geschwindigkeit und den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst vor Kurven, falls die eingestellte Geschwindigkeit als zu hoch eingestuft wird und kann selbstständig Lenkkorrekturen durchführen. Eine Kamera erkennt die Verkehrszeichen und warnt bei einer Geschwindigkeitsübertretung, eine automatische Anpassung an die erlaubte Geschwindigkeit erfolgt leider nicht.

Vor Unfällen beim Spurwechsel bewahrt das Blind Spot Information System, das nicht nur visuell warnt, sondern via Lenkassistent eingreift, um Kollisionen zu vermeiden. Auch beim Rückwärtsausparken blinkt und bremst es bei kreuzendem Verkehr.

Pferdeanhaenger-Zugfahrzeug-Volvo-XC90-B6-22

Da geht ein Licht auf: Voll-LED Scheinwerfer „Thors Hammer“

Bei Nacht erlauben uns die Voll-LED-Scheinwerfer „Thors Hammer“ mit dynamischem Kurvenlicht und Fernlichtassistent, permanent mit Fernlicht zu fahren, ohne dabei entgegen­kommende oder vorausfahrende Fahrzeuge zu blenden, weil diese Bereiche ausgeblendet werden.

Fazit

Der Volvo CX90 B6 ist ein hochkomfortables und vor allem sehr geräumiges Premium-SUV, das sich mit seiner Anhängelast von 2,7 Tonnen und 110 kg Stützlast auch für schwerere Pferdeanhänger empfiehlt. Hervorzuheben ist die extreme Laufruhe, die auch nach langen Reisen ein entspanntes Ankommen garantiert. Wie bei allen Herstellern hat aber auch bei Volvo das „Premium“ seinen Preis: Der beginnt für die Serienausstattung des XC90 im R-Design bei 76.300 Euro, der Testwagenpreis betrug 90.760 Euro.

Technische Daten Volvo XC90 B6 R-Design

Länge (mm)4.984
Breite (mm)1.958
Breite mit Außenspiegeln (mm)2.140
Höhe (mm)1.776
Bodenfreiheit (mm)223
Wendekreis (m)12,5
Kofferraumvolumen (Liter)302 (mit 3. Sitzreihe)
608 (mit 2. Sitzreihe)
1.856 (umgelegte Sitze)
Zul. Gesamtgewicht (kg)2.790
Leergewicht (kg)2.140
Zuladung650
Anhängelast (kg)2700
Stützlast (kg)110
Motor (Verbrenner)1.969 ccm Reihenvierzylinder-Benzin, Mildhybrid
Maximale Leistung (kW/PS)220 /300
Drehmoment (Nm) bei U/min420 bei 2.100-4.800
Beschleunigung 0 - 100 km/h5,5 sek
Elektromotor kW/PS, Drehmoment (Nm)10/14, 40
GetriebeGeartronic 8-Gang Automatik
Höchstgeschwindigkeit km/h180
NEFZ-Verbrauch l
Stadt/außerorts/gesamt
CO2 g/km
10,0/6,4/7,7
176
WLTP-Verbrauch l
kombiniert
CO2 g/km
9,3
210
SchadstoffklasseEuro 6d
CO2-EffizienzklasseB
Versicherungsklassen Haftpflicht - Teilkasko - VollkaskoHP 21 / TK 25 / VK 26
Neupreis Euro (Serie)76.300
Neupreis Euro Testwagenausstattung90.760

1f47d6fc14334b2dbd49d6a5ac444e23

ANZEIGE