ANZEIGE

Preisklasse 11.000 – 13.000 Euro


Pferdeanhängertest Thiel Explorer: Fertig für die Entdeckungsreise!

Großes Raumangebot, leichte Bedienbarkeit und zeitloser Chic charakterisieren den Pferdeanhänger  „Explorer“ von Thiel. Schon 2002 war Thiel Pionier auf dem Gebiet des unverrottbaren Aluplastbodens, der auch im Explorer serienmäßig eingebaut ist und 15 Jahre Gewährleistung hat. 

Pferdeanhängertest Careliner m Alu: Für Freunde robuster Eleganz

Im Jahr 2015 hat die Emsdettener Firma Bücker Trailer GmbH mit ihrem innovativen „Designer-Modell“ die Polyester-Pferdeanhängerszene gerockt. Obwohl vom Polyester-Pferdeanhänger überzeugt, kam  einieg Jahre später doch ein Aluminium-Modell auf den Markt und fuhr bei bei Mit-Pferden-reisen.de erfolgreich durch den Pferdeanhängertest.

Pferdeanhängertest Böckmann Comfort: Eine runde Sache

Nachdem mit dem damals „neuen Master“ Dach und Bug eine fließend-dynamische Form bekommen hatten, passte Böckmann Schritt für Schritt nahezu alle Pferdeanhänger-Modelle an diese Linie an: Auch mit dem Traditionsmodell Comfort fahren die Pferde nun im sportlich-dynamischen Wagen und die menschlichen Chauffeure heben sich damit ein wenig aus der Masse der „normalen“ Modellformen heraus. Abgesehen vom Chic zeichnet sich das Fahrzeug durch Bedienungsfreundlichkeit, durchdachte Details und ein hervorragendes Fahrverhalten aus. 

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Multimax: Variabilität ist Trumpf

Als Nummer 8 unter den Cheval Liberté Pferdeanhängern trat das Großraum-Modell im Februar 2022 seine Testfahrten bei Mit-Pferden-reisen an. Auch bei diesem Fahrzeug setzt Cheval Liberté auf den hohen Aluminium-Aufbau und das bewährte Pullman-2-Schraubenfederfahrwerk. Völlig neu am Markt ist das variable Sattelraumkonzept. In der Serienausstattung kostet er beim PKW-Anhänger-Center, welches ihn auch zum Test zur Verfügung stellte, 11.490 Euro (Stand Februar 2022).

Pferdeanhängertest Sirius S77: Solide, robust mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Im Herbst 2020 absolvierte der Aluminium-Polyesteranhänger Sirius S77 den Pferdeanhängertest. Das Fahrzeug überzeugte durch seinen stabilen Aufbau, unverrottbare Materialien und ein sehr gutes Fahrverhalten.

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Duomax: Diagonalverladung und Frontausstieg für zwei Pferde

Der Duomax war der siebte Pferdeanhänger von Cheval Liberté, der zu Mit-Pferden-reisen.de in den Test kam. Die Besonderheiten des Aluminium-Pferdeanhängers sind die Schrägstellung der zwei Pferde, der Frontausstieg und eine begehbare Sattelkammer. Wie alle anderen zeichnete er sich dank Pullman-2-Fahrwerk durch eine hervorragende Laufruhe aus.

Pferdeanhängertest WM Meyer Oklahoma Alu Plus: Premium-Modell mit umfangreicher Serienausstattung

In seinem 50. Jubiläumsjahr und passend zur Equitana 2015 stellte wm meyer dem Publikum sein neues Modell vor, das sich zwei Monate später schon im Test im Sommer 2015 bewähren musste: Das recht luxuriös ausgestattete Pferdeanhänger-Modell Oklahoma, hier zur Verfügung gestellt in der robusten Aluminium-Version. Das Fahrzeug der Premiumklasse überzeugt durch elegante Linienführung und Komfort sowie sehr gutes Fahrverhalten.

Pferdeanhängertest Böckmann Champion R: Eleganter und robuster Alu-Alleskönner

Das Pferdeanhängermodell Böckmann Champion R – R für den „runden“ Polyesterbug – überzeugt durch seinen robusten Aluminiumaufbau und –boden. Zudem ist er einfach und praktisch zu bedienen. Durch den farbig abgesetzten Polyesterbug erhält er eine elegante Note. Wie immer bei Böckmann vorbildlich: Das Fahrverhalten des CFF-Plus-Fahrwerkes.

Pferdeanhängertest Böckmann Portax Western Professional – Unschlagbar funktionell und praktisch

Mit dem neuen Aluminium-Modell Portax Western Professional hat Böckmann vor allem bei Westernreitern, aber auch allen anderen, die Funktionalität und Praktikabilität schätzen und vor allem große Sattelkammern benötigen, ins Schwarze getroffen. Die Konstruktion mit den zwei Profilbügeln garantiert außerdem hohe Stabilität, Aluminiumaufbau und Boden lange Haltbarkeit. Wie bei allen „Böckmännern“ überzeugte auch hier die Laufruhe auf jedem Straßenbelag.

Pferdeanhängertest Böckmann Top Master im schicken Design

Mittlerweile ist die neue Master-Serie von Böckmann etabliert: Mit elegantem Schwung in der Oberlinie bietet der Vollpolyester-Pferdeanhänger aber nicht nur Schick, sondern mit viele Kleinigkeiten, die das Verladen und Fahren für Pferde und Menschen komfortabel und sicher machen.
In einem ist Böckmann aber seiner Tradition treu geblieben: Auch der hier im Pferdeanhängger-Test vorgestellte Top-Master besticht durch absolute Laufruhe, leer und beladen, auf allen Straßenbelägen.
Das Modell Top Master ist in dieser Form nicht mehr im Böckmann-Programm und daher – wenn überhaupt – nur noch gebraucht erhältlich.

Pferdeanhängertest Equitrek Day-Treka: viel, viel Platz

Wer viel Platz für zwei bis drei Großpferde oder entsprechend mehr Ponys, einen Aufenthaltsraum und eine pferdefreundliche große Verladeklappe möchte, dem bieten die britischen Anhängermodelle der Marke Equitrek umfangreiche Auswahl zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Hier stellen wir den Daytreka vor. (Testzeitraum: Sommer 2005 im Auftrag der Zeitschrift PferdeForum Oldenburg; die Equitrek-Serie wurde im Jahr 2006 grundlegend überarbeitet)

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Minimax I: Großer Anhänger für kleine Pferde

Wer drei kleinere oder zwei mittelgroße Pferde in Schrägstellung transportieren möchte, dem bietet Cheval Liberté seit 2007 mit seinem Aluminium-Pferdeanhängermodell Minimax ein robustes Fahrzeug mit umfangreicher Serienausstattung zum sehr fairen Preis von 11.900 Euro (Stand 2009). Hervorragend: Die Straßenlage des Cheval Liberté-Pullman 2 Performance-Fahrwerkes. Das Testfahrzeug wurde von den Anhängercentren Ahrens & Ullmann in Bremen-Stuhr zur Verfügung gestellt.

ANZEIGE