ANZEIGE

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Duomax: Diagonalverladung und Frontausstieg für zwei Pferde

Von Doris Jessen, geschrieben am 15. Oktober 2020

Pferdeanhänger Cheval Liberte Duomax
wm-meyer-animiert

Cheval-Liberte-Duomax-23Der Duomax war der siebte Pferdeanhänger von Cheval Liberté, der zu Mit-Pferden-reisen.de in den Test kam. Die Besonderheiten des Aluminium-Pferdeanhängers sind die Schrägstellung der – wie der Name Duomax vermuten lässt – zwei Pferde, der praktische Frontausstieg und eine begehbare Sattelkammer. Wie alle anderen Cheval Liberté Pferdeanhänger zeichnete er sich dank Pullman-2-Fahrwerk durch eine hervorragende Laufruhe aus. In der Serienausstattung kostet er beim PKW-Anhänger-Center Ahrens, welches ihn auch zum Test zur Verfügung stellte, 11.900 Euro.

Nach den Erfahrungen mit den beiden Minimax-Modellen waren wir sehr gespannt auf das etwas kleinere „Mäxchen“ für zwei Pferde.


Wuchtiger Auftritt

Auffallend schick steht er da, der Cheval Liberté Duomax, mit silberglänzendem Aluminiumaufbau, leuchtend rotem Dach und Polybug. Durch die breite Front wirkt er relativ wuchtig, was sich auch durch seine Abmessungen bestätigt: Mit Innenmaßen von 3,78 m Länge x 1,81 m Breite ist er im Vergleich zu anderen Zwei-Pferdeanhänger relativ groß, lediglich mit der Höhe von 2,30 m liegt er im Mittelfeld des Wettbewerbs. Die großzügige Innenlänge ermöglicht zusätzlich zum Frontausstieg eine begehbare Sattelkammer – ein Vorteil, den nur wenige Pferdeanhänger dieser Bauart bieten.

Für die Größe ist das Fahrzeug mit 970 kg relativ leicht und bietet bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,6 Tonnen eine Zuladung von 1.630 kg. Da kann schon einiges an Pferd und Equipment mitfahren.

Cheval-Liberte-Duomax-25Angedockt wird der Duomax mit einer massiven Knott-Kupplung. Das große Stützrad mit Rangiergriff lässt sich leicht bedienen.

Bewährt robuste Aluminium-Konstruktion

Cheval-Liberte-Duomax-14Wie bei seinen beiden großen Brüdern bestehen auch beim Duomax die Seitenwände aus robusten 18-mm doppelwandigen Aluminium-Profilen. Innen sind die Wände mit schwarzen Glasfaser-verstärktem Kunststoff-Trittschutzplatten (GFK) versehen. Da die Pferde hier schräg zur Fahrtrichtung nach vorne stehen, ist diese Einrichtung auch mehr als sinnvoll, falls ungeduldige Vierbeiner nach vorne oder hinten ausschlagen sollten. Die Wand zur Sattelkammer hin ist mit einem weichen Polster versehen, wenn sich das Pferd während der Fahrt dort anlehnen möchte.

Die 25 mm starke Alu-Heckklappe ist mit einem Alu-Rahmen eingefasst und zusätzlich mit einer griffigem Gummimatte belegt und fest verklebt. Dasselbe gilt für den Alu-Profilboden, der den Pferden einen sicheren Stand gibt.

Am Heck finden sich die üblichen Verriegelungshaken, die sich leicht öffnen und schließen ließen. Die Hebehilfen waren recht stramm eingestellt.

Serienmäßig: Rampe-/Türkombination

Die Rampe ist auch als Tür zu öffnen. Der Mechanismus ist einfach: rechts oben wird der Verriegelungshaken geöffnet und unten ein Sicherungssplint herausgezogen, dann öffnet sich die Tür nach links. Das allerdings sollte mit Bedacht geschehen: Es gibt in der Serienausstattung leider keine Arretierungsmöglichkeit, in zweierlei Hinsicht ärgerlich ist. Zum einen kann die Tür bei schrägem Stand oder Wind zufallen, was dem gerade einsteigenden Pferd nicht gefallen dürfte, auch beim Beladen mit anderem Gut wie zum Beispiel Späneballen ist es lästig. Zum anderen trifft sie bei kompletter Öffnung exakt auf die Heckleuchte und diese kann diese beschädigen. Es ist löblich, dass Denis Ahrens vom PKW-Center Ahrens einen entsprechenden Feststellhaken anbringt, allerdings gegen einen Aufpreis von 80 Euro. Im Grund gehörte dieser im Grunde lächerlich einfache Haken in die Serienausstattung. Nach unseren Testerfahrungen sollte sich aber jeder um der Sicherheit seiner Pferde willen diese Zusatzausstattung leisten.

Cheval-Liberte-Duomax-13-1-e1602678173251Am Heck geschlossen wird der Duomax mit einem leichtgängigen Windschott, dessen mittlere Strippe so lang ist, dass sie selbst kleine Personen erreichen können. Das Schott kann auf zwei verschiedenen Höhen eingehängt werden.

Dach und Bug bestehen aus Polyester, wobei der Kunde zwischen den Farben weiß, rot und schwarz sowie hell- und dunkelgrau wählen kann.

Nach Belieben einsteigen…

Cheval-Liberte-Duomax-27Die Pferde können über die Rampe oder bei aufgeklappter Tür über die Stufe einsteigen. Aufgrund des nur knapp 40 niedrigen Einstieges ergibt sich entweder ein sehr flacher Rampenwinkel oder eine niedrige Stufe. Bei einem Verladetraining mit Stute und Fohlen bewährte sich diese niedrige Konstruktion ganz hervorragend.

Bevor es allerdings soweit sein kann, muss erst die Inneneinrichtung angepasst werden. In unserem Testanhänger im Sommer 2020 war noch eine mittig geteilte Trennwand mit einer gürtelartigen Verbindung zum Verschließen eingebaut, wie sie die Firma Fautras in ihren Anhängern nutzt.

Teleskopierbare Trennwände

In den Modellen seit Herbst 2020 wird der gleiche Trennwandtyp wie in den Mini- und Optimax-Modellen eingesetzt. Leider können wir über deren Funktionalität im Duomax daher nicht direkt berichten. Es ist aber naheliegend, dass sie genau funktioniert wie im Minimax II: Die Trennwand ist rechts, d.h. dort zu öffnen, wo die Pferde auch angebunden werden. Sie ist etwa 1,30 Meter hoch und besteht im oberen Drittel aus Aluminium mit schwarz lackiertem Stahlrahmen, im unteren Bereich ermöglicht eine Klarsicht-PVC-Schürze das Ausbalancieren der Pferde. Auf Höhe der Köpfe verhindert ein Trenngitter, dass Streithähne sich an den Kragen gehen. An diesem sind auch die beiden Verschlüsse angebracht, die an Metallgriffen leicht nach oben bzw. unten zu öffnen und wieder einzuhaken sind. Die Wand ist teleskopierbar, d.h. in der Länge ausziehbar. Das hat zwei Vorteile: Zum Öffnen und vor dem Einladen der Pferde wird sie verkürzt. Zumindest schlanke Personen können dann auch noch vorne herum gehen. Zum anderen ermöglicht die nun flexibel einstellbare Länge die Stellfächer der Pferde nicht nur in der Breite, sondern auch in der Schrägstellung und damit in der Länge zu variieren. Das ist vor allem dann wichtig, wenn nur zwei größere Pferde bequem reisen sollen.

Cheval-Liberte-DuoMax_P-15Das Abteil des zweiten Pferdes wird nach hinten mit einer durchgehenden Stange gesichert.

Der Anbindestrick des vorne stehenden Pferdes kann entweder an einer Öse oben oder weiter unten auf Brusthöhe angebunden werden, für das zweite Pferd stehen ebenfalls diese zwei Varianten zur Verfügung. Da sich diese rechts vom Vorderausstieg befinden, können die Tiere bei geöffneten Seitenklappen außen doch aneinandergeraten, was während der eingehängten Futtertröge auch prompt passierte.

Lichtdurchfluteter Aufenthaltsraum

Cheval-Liberte-Duomax-SeitenklappenWährend der Fahrt sorgen je zwei Schiebefenster auf beiden Seiten für Belüftung, wobei das eine Fenster vorne links an der Sattelkammertür liegt. Da diese aber nur durch ein feststehendes hohes Brett vom Transportraum der Pferde getrennt ist, gelangt auch dadurch Luft in das Fahrzeug. Die Fenster sind von außen zu bedienen. Das ist sehr sinnvoll, falls man sie öffnen oder schließen möchte, wenn bereits Pferde im Anhänger stehen. Dachentlüfter gibt es auch gegen Aufpreis nicht.

Cheval-Liberte-Duomax-im-Anhaenger-2Für das Verladen und/oder auf dem Turnier wird aus dem Duomax ein licht- und luftdurchfluteter Aufenthaltsraum. Dafür sorgen die beiden großen Seitenklappen und der Vorderausstieg. Sind sie offen, können an der Außenwand und an der vorderen Entladeklappe mobile Futterkrippen eingehängt werden.

Steht der Vorderausstieg komplett offen, hindert eine stabile kunststoffummantelte Kette die Pferde am unbeabsichtigten Aussteigen. Im Vergleich zu vielen Wettbewerbern ist die Entladerampe mit 1,20 m relativ breit.

Die Seitenklappen schwingen beide im 90-Grad-Winkel nach oben und werden durch Gasdruckdämpfer offengehalten. Aufgrund dieses Winkels kann es passieren, dass hektische Pferde, wenn sie ihren Kopf nach draußen strecken und zu hoch heben, sich am Fenstergitter stoßen. Sie lernen aber recht schnell, dass dies besser zu unterlassen ist.

Von außen geschlossen werden die Klappen, indem man sie an einem mit Klettband angehefteten Gurt nach unten zieht. Dafür müssen sich kleinere Personen ein wenig strecken.

Einfach vorne raus

Geht es ans Aussteigen, wird zunächst die Klappe oberhalb der vorderen Entladerampe geöffnet, anschließend die Rampe herunter geklappt. Da die Öffnung noch mit der Kette gesichert ist, kann das Pferd nicht einfach hinausstürmen. Ist das Pferd losgebunden und am Führstrick, geht es kontrolliert die breite Rampe hinunter. Auch das oben genannte Fohlen stapfte – nach ein paar Minuten des Zögerns – mutig ins Freie.Cheval-Liberte-Duomax-28

Diese Methode des Ein- und Aussteigens mit Vorderausstieg bewährt sich vor allem für Pferdebesitzer, die oft junge, unerfahrene und/oder Pferde mit Verladephobie transportieren. Durch das Öffnen aller Fenster und den Vorderausstieg entstehen keine dunklen Räume, sondern vielmehr quasi ein Durchgang, der dem Pferd, weil es anfangs einfach nur durchgeführt werden kann, den Schrecken vor der „Kiste“ nimmt.

Für Turnierreiter und Reiter-Reiselustige: riesige Sattelkammer

Cheval-Liberte-Duomax-40Gepäck sparen war gestern. In der mannshohen und durch eine große Tür begehbaren Sattelkammer hat mehr als nur das Nötigste Platz: Die Sättel liegen sicher auf höhenverstellbaren Haltern, für Zaumzeug gibt es zwei Trensenhaken. Der Boden hat ausreichend Stellfläche für Putztaschen, Futtereimer und -tonnen. Auch der im Notfall die Weiterfahrt sichernde Reservereifen ist hier untergebracht. Wäre es unser Pferdeanhänger (geblieben), hätten wir noch ein paar kleinere Häkchen für Sporen, Reithelme etc. und eine Ablage für Decken an der Holzwand zu den Pferden hin angebracht – Platz genug wäre da. Cheval-Liberte-DuoMax_SaugstopperDie Sattelkammertür ist mit einer Dreipunktverriegelung versehen und abschließbar. Beim Beladen wird sie durch einen Saugstopper zuverlässig offengehalten.

Höchst unpraktisch ist die standardmäßige Anbindestange für die Pferde an der rechten Seite, während die Sattelkammer links liegt. Was sich die Konstrukteure dabei gedacht haben, liegt im Dunkel. Wahrscheinlich haben sie noch nie Sattel, Zaumzeug und Gamaschen um den Anhänger herumgetragen oder damit Kletterübungen über die Deichsel absolviert. Um das zu vermeiden, ist es dringend angeraten, für den Aufpreis von 250 Euro auch links eine Stange anbringen zu lassen. Denn die üblichen Anbindeösen, die sich bei konventionellen Bruststangen durch die Panikentriegelung außen automatisch ergeben, gibt es hier nicht.

Maximal-Komfort auf allen Straßen

Die Pferde eingeladen, geht es auf die Teststrecke mit Dorf- und Landstraßen sowie Autobahnen. Wie bei allen Cheval Liberté Pferdeanhänger ist auch beim Duomax ein Pullman-2-Fahrwerk im Einsatz, das ihm sowohl beladen als auch unbeladen, ein hervorragendes Fahrverhalten auf allen Straßenqualitäten verleiht. Das Schraubenfederfahrwerk nach Automobilstandard in Kombination mit Stoßdämpfern ermöglicht auch die 100 km/h-Zulassung. Um so schnell zu fahren muss das Zugfahrzeug allerdings leer mindestens 2.728 kg wiegen.

Fazit

Mit dem Pferdeanhänger Duomax ist Cheval Liberté ein robustes und praktisches Fahrzeug gelungen, in dem zwei Pferde in Schrägstellung bequem reisen und vorne einfach aussteigen können. Durch den Aluminium-Polyesteraufbau und Alu-Boden verspricht der Duomax eine lange Haltbarkeit. Der Komfort des Pullman-2-Fahrwerkes ist ohne Fehl und Tadel, die mannshohe und begehbare Sattelkammer bietet mehr als ausreichend Platz. Mit 11.900 Euro für die Serienausstattung und – für noch mehr Komfort ein paar Euro extra – ist der großräumige Pferdeanhänger fair bezahlt.

Technische Daten Pferdeanhänger Cheval Liberté Duomax

Gesamtlänge (mm)5030
Innenlänge (mm)3780
Gesamtbreite (mm)2290
Innenbreite (mm)1810
Gesamthöhe (mm)2680
Innenhöhe (mm)2300
Zul. Gesamtgewicht (kg)2600
Leergewicht (kg)ca. 970
Zuladung (kg)ca. 1.630
Stützlast (kg)100
FahrwerkCheval Liberté Pullman 2
Radstoßdämpferja
100 km/h-Zulassungja
Räder/Bereifung14"
Aufbau-MaterialAluminium eloxiert, doppelwandig
Trennwand-TypSchwenkbare und teleskopierbare Wand
BodenmaterialAluminium-Profilboden
FenstertypSchiebefenster, getönt
Deckenlüfternein
Trittschutzplattenja
Autoatikstützradja
Sattelkammerbegehbarer Sattelraum mit zwei Außentüren und Innentür zum Pferderaum
Höhen-/Lägenverstellbares Boxengestängenein
Abschließbare Kuppplungneiin
Serienpreis /Preis des Testanhängers11.900 €
BesonderheitenGeräumiges Fahrzeug für zwei Pferde in Diagonalaufstellung plus Frontausstieg

Weitere Testberichte über Cheval Liberté Pferdeanhänger

ANZEIGE