ANZEIGE

Aktuelles & Wissenswertes zu Ausreiten & Urlaub



Wanderreiter-Tipp: Auf den Spuren von Kelten und Köhlern durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Mitten im Hunsrück, nicht weit von der Primstalsperre entfernt, liegt die Wanderreitstation Hof Birkenau. Von hier aus durchstreift man bei diesem 2-Tages-Sternritt auf naturbelassenen Wegen die ausgedehnten Wälder des Nationalparks Hochwald-Hunsrück: vorbei an der Siegfriedsquelle, wo Hagen der Sage nach den Helden hinterrücks ermordet haben soll, bis zum Erbeskopf, dem mit rund 816 Metern höchsten Berg in Rheinland Pfalz.

Reiturlaub und Wanderritte in Österreich

Mit seiner einzigartigen Landschaft ist Österreich ein wahres Paradies für Reiter, welches sich vom Rücken eines Pferdes besonders gut erkunden lässt. Sabine Fischer berichtet, wie man mit dem Pferd in Ecken kommt, in die man mit einem Auto nie hinkäme und zu Fuß nur sehr mühsam erreichen könnte.

Herzlich willkommen auf Wanderpfer.de – dem Portal für Wanderpferde und Wanderreiter

Wer eine malerische Gegend wie die Fränkische Schweiz auf die schönste Art und Weise – mit Ihrem Pferd genießen möchte, ist auf der Homepage „Wanderpfer.de“  richtig. Da es sehr mühsam sein kann, bei der Vorbereitung solch einer Tour für jeden Tag eine gute Unterkunft für Pferd und Reiter zu finden, hilft Wanderper.de mit einem aktuellen Verzeichnis an über Wanderreitstationen nicht nur in der Fränkischen Schweiz, sondern grenzübergreifend in ganz Bayern und Baden Württemberg.

Urlaub in der Reiterpension Marlie: Reiten – wie von Zauberhand bewegt

Wer einen Reiturlaub mit Unterricht der der besonderen Art verbringen möchte – sei es ein Reitanfänger, Wiedereinsteiger in der zweiten Lebenshälfte oder ratsuchender Fortgeschrittener mit irgendeinem Problem – ist in der Reiterpension Marlie in Klingberg in der Holsteinischen Schweiz gut aufgehoben. Zwar braucht man viel Geduld im Unterricht mit Wolfgang Marlie. Doch jede Minute lohnt. Denn der Mann, der „Reiten – wie von Zauberhand bewegt“ zu seiner Unterrichtsphilosophie gemacht hat, erklärt Pferde und ihr Wesen theoretisch von Grund auf, um es seinen Schülern dann in der Praxis leichter zu machen.

Osttirol – Reiturlaub für Könner

Egal ob Windsurfer, Wanderer oder Reiter, wer ein Hobby hat, der möchte im Urlaub meistens etwas Besonderes erleben und neue Urlaubsregionen kennenlernen. Und wer sein Metier beherrscht, der möchte sich zudem nicht mit Anfängern oder nörgligen Bedenkenträgern „herumschlagen“ und den Spaß verderben lassen. Erfahrene Sportreiter zum Beispiel haben jetzt im österreichischen Osttirol die Möglichkeit mehrtägige Wanderritte zu buchen, Ritte auf denen bis zu 1.700 Höhenmetern überwunden werden.

Reiten-Weltweit.de: Wanderreiten – Trailrides – Reittouren – Wanderritte – Trailriding

Reiten-Weltweit.de hat eine große Anzahl Anbieter von Mehrtagesritten, Wanderritten und Trailrides gelistet. Die Angebote können meist direkt gebucht werde – von der Alpenüberquerung mit Pferden bis zum Wanderritt in der Lüneburger Heide. Reiten-weltweit.de tritt in keinem Fall selbst als Anbieter auf, die Buchung erfolgt immer direkt bei dem jeweiligen Anbieter des Wanderrittes.

Freies Reiten in einem grenzenlosen Europa!

Freies Reiten in einem grenzenlosen Europa! Unter diesem Motto betreibt die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland eine Plattform, die bundesweit alle Informationen zu Routen und zur Planung eines Wanderrittes bzw. Wanderfahrt auf einen Blick enthält.

Grenzgänger auf Höhenwegen: Wanderreiten zwischen Engadin, Vinschgau und Südtirol

Neun Tage lang führt Men Juon vom Wanderreitbetrieb San Jon naturbegeisterte Reiter durch eine überwältigende Bergwelt im Dreiländereck Schweiz – Österreich – Italien. Der Treck führt durch einsame Bergtäler, über raue Alpenpässe und auf schmalen Pfaden über Fels und Geröll. Hier reitet das Gefühl von Freiheit und Abenteuer mit. Und bei der Rast auf einer hoch oben gelegenen Alm weht einen der Hauch von Wildnis an. Eine Reittour zum genießen und schauen, ein Erlebnis, das einem stets in Erinnerung bleiben wird.

Die Wanderreiter-Akademie von Herbert Fischer

1986 eröffnete Herbert Fischer den Fischerhof im Wanderreiter-Paradies Gelbachtal, 1993 gründete er die Deutsche Wanderreiter-Akademie. Sein spektakulärster Ritt war LE REVE PROVENCAL (Der Provenzalische Traum) – eine lustvolle Expedition zu Pferd ins Mittelmeer – im August, September und Oktober 2003.
Seine lehrreichen Anekdoten, seine Begegnungen mit interessanten Pferdemenschen, seine Erkenntnisse auf den vielen Wanderritten durch Deutschland, in Europa und in den USA hat Herbert Fischer in seinem Buch „Die Wanderreiter-Akademie“ niedergeschrieben. Bereichert durch zahlreiche Fotos von Marielle Andersson, Gabriele Boiselle, Heike Gruber, Dana Krimmling und Manfred Riege. ((c) Buchtitel: Wanderreiter-Akademie)

So werden Pferd und Reiter geländesicher

Einfach mit dem Pferd ins Grüne? Was für viele Reiter von Kindheit an eine Selbstverständlichkeit ist, löst bei vor allem bei Späteinsteigern oft Angstgefühle aus: Was kann da nicht alles passieren! Trecker auf Feldwegen, frei laufende Hunde von Spaziergängern, Radfahrer oder sogar Skateboardfahrer – ganz normale Ereignisse sind für viele ängstliche Reiter über Jahre der Grund, ihren Sport auf die Halle oder den Reitplatz zu beschränken. 

ANZEIGE