ANZEIGE

Pferdeanhängertest Böckmann Big Champion: Der Name ist Programm

Von Doris Jessen, geschrieben am 27. Oktober 2022

Pferdeanhängger Böckmann Big Champion
Boeckmann-Portax-Onlinebanner-880x170px-DE

Pferdeanhangertest-Bockmann-Big-Champion-3Der Aluminium-Polyester-Pferdeanhänger Böckmann Big Champion ist seit jeher ein Erfolgsmodell – und wurde dennoch im Sommer 2022 gründlich überarbeitet: Noch etwas größer und mit modernen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, überzeugte er im Pferdeanhänger-Test außerdem durch seinen robusten Aluminiumaufbau sowie -boden, das bedienungsfreundliche Handling und das wie immer perfekte Fahrverhalten des WCF-Plus-Fahrwerkes.

 

Die lackschwarze Hannoveraner Stute Emma ist wie immer etwas skeptisch, wenn sie sich einem Pferdeanhänger nähert. Und wenn es dann darum geht, als Versuchskaninchen für unsere Pferdeanhängertests in ein unbekanntes Transportfahrzeug zu steigen. Das ist auch kein Wunder: Emma kommt mit dem stolzen Stockmaß von 1,85 m daher und musste schon beim Einsteigen in so manches Gefährt ihren Kopf deutlich einziehen. Dazu hätte sie sich oft auch etwas mehr Raum vor ihrem langen Hals gewünscht. Und ihre Eigentümerin – ebenfalls im Gardemaß – für das Handling beim Anbinden auch.

Größer, breiter, höher

Mit dem Big Champion hat Emma kein Problem. Die Verladehöhe ist auch für Skeptiker aufgrund des tiefer gelegten Schraubenfeder-Fahrwerks – bei Böckmann WCF World-Class-Fahrwerk genannt – sympathisch niedrig.

Den mit 3,56 m Innenlänge, 1,75 m Innenbreite und 2,35 m Innenhöhe sehr geräumigen Innenraum betritt die Stute ohne großes Zögern. Da sie gerne etwas mehr Platz zum Einsteigen hat, haben wir die zwar stabile, aber dennoch leicht anzuhebende Trennwand mit einem Griff ausgehakt und zur Seite gestellt. Emma bleibt auch nach dem Zurückdrücken der Trennwand gelassen stehen, damit die Heckstange sehr komfortabel mit nur einem Handgriff in die Halterung eingedreht werden kann.

Mit einem Griff bedienbar: MSS

Das von Böckmann entwickelte Multi Safe Sicherheitsboxenstangen-Paniksystem, kurz MSS, ist vorne zweifach in der Höhe und am Heck dreifach höhen- und längenverstellbar. Zudem ist es überall von außen zu entriegeln, falls ein Pferd über die Bruststange steigen oder sich mit der Kruppe unter die Heckstange schieben sollte. Als Hebel für eventuell festsitzende Schrauben – wer kontrolliert diese schon regelmäßig – steht der zum Serienumfang gehörende Radmutternschlüssel zur Verfügung. Zwischen Heckklappe und Boxengestänge bleibt ausreichend Platz, damit sich kein Schweif einklemmen kann.

Als sehr praktisch empfanden wir die großen Ösen an den Bruststangen, durch die sich auch dicke Stricke doppelt in einer Schlaufe durchziehen lassen. Das empfiehlt sich, um den Strick schnell mit einem Griff wieder lösen zu können.

Komfortabel für Pferd und Mensch: Zwei Heunetze und Futtereimer

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-31-1

Praktisch: Mobiler Futtereimer

Die mit nur 1,58 m Stockmaß vergleichsweise kleine Quarter Horse Stute Justy ist kaum vom Einsteigen abzuhalten: Sie hat bereits in der „Warteschleife“ vorne den roten Futtereimer entdeckt, der im Big Champion eingehängt wurde, und vernutet zu Recht eine Handvoll Hafer darin. Das ist nicht nur für die Pferde eine gute Nachricht: Jedes hat sein eigenes Futter und muss sich nicht wie bei den früheren Futtermulden Nase an Nase mit dem Nachbarn um die Körner streiten. Einfach zu reinigen sind die Eimer obendrein.

Auf der geraden Fläche oberhalb der Sattelkammer befindet sich zudem ein Haken, der als zweite Arretierung für Heunetze – jedes Pferd kann sein eigenes bekommen – dient. So liegen die Netze sicher auf der Ablage und baumeln nicht unkontrolliert vor den Pferdenasen. Die Fläche ist auf der Seite zu den Pferden hin großzügig abgerundet und bildet keine Beißkanten. Bei der Reinigung läuft das Wasser einfach ab, ohne auf der Ablage Pfützen zu bilden.

Auch das Handling für den Menschen, angefangen beim Aufhängen des Heunetzes über das Einladen und Anbinden der Vierbeiner bis hin zum Füttern zum Beispiel in Turnierpausen ist in dem großen Vorraum zwischen Bruststangen und Sattelkammer selbst für stärker gebaute Personen ohne Zwängen und Quetschen möglich. Ein wahrer Segen.

Für Hochgewachsene!

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-10

Komfortabel durch die hohe Einstiegstür

Als sehr angenehm empfanden wir beim Modell Big Champion E die nahezu mannshohen Einstiegstüren auf beiden Seiten. Im Vergleich zum normalen Champion ist der Aufbau deutlich höher und die Türrahmen reichen bis knapp unter die Dachhaube, die im Übrigen verklebt und zusätzlich solide verschraubt ist. Aufgrund dieser Bauweise ergibt sich eine von beiden zugängliche Sattelkammer. Jeweils ein Saugstopper verhindert das Zufallen der Einstiegstüren.

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-41

Sichere Türgiffe

Wie an vielen anderen Details erkennt man auch hier, dass Böckmann stets die Sicherheit im Blick hat: Die hochglänzend verchromten Türgriffe liegen so eng an, dass sich kein Strick verfangen kann. Dies gilt auch für die innenliegenden Griffe. Sie sind alle mit demselben Schüssel abschließbar, der praktischerweise auch ins Kupplungsschloss passt.

Sicherheit und Komfort sind Trumpf

Der Big Champion ist der 17. Anhänger, den uns Böckmann seit 2004 für unsere Pferdeanhängertests zur Verfügung gestellt hat. Bei allen Modellen und so auch beim Big Champion gefällt immer wieder die Bedienungsfreundlichkeit nahezu aller beweglichen Teile: So lässt sich der Anhänger mit dem großen Automatikstützrad einfach nach unten kurbeln, um ihn an das Zugfahrzeug anzukuppeln.

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-27

Abschließbare Kupplung mit Soft-Top

Die abschließbare Gusskupplung trägt einen Gummischutz, der Kratzer am Fahrzeug vermeidet, sollte man doch einmal etwas zu nah herangefahren sein. Die Handbremse ist ohne großen Kraftaufwand zu lösen. Der Planenlift ist auch für kleinere Personen dank des stabilen zweiteiligen Tritts leicht zu öffnen.

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion_Rampe

Rutschfeste Rampe, im vorderen Bereich eine Verschleißmatte

Die sehr stabile Rampe hält auch schwersten Vierbeinern Stand. Der Zwischenraum von der Klappe zum Transportraum ist so eng, dass selbst kleinste Fohlenhufe nicht hängenbleiben können. Gegen Ausrutschen ist die Rampe mit dem von Böckmann vor langer Zeit entwickelten Gummibelag mit Trittleisten, Ablaufrinne und Seitenstopps versehen. Sie ist über Gasdruckhebehilfen, deren Scharniere mit Kunststoffkappen gesichert sind, leicht zu öffnen und zu schließen.

Pferdeanhangertest-Bockmann-Big-Champion-19

Praktisches Rampe-/Tür-System

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-17

Damit bleibt die Tür offen

Beim Big Champion kann man sie auch als Tür zur Seite klappen. Die Winkelhebelverschlüsse lassen sich um 180 Grad drehen und verschwinden damit komplett unter der Rampe, um Verletzungsrisiken beim Ein- und Aussteigen der Pferde zu minimieren. Wird sie als Tür zur Seite geklappt, geht die Reinigung mit Wasserschlauch perfekt leicht von der Hand, weil jeglicher Schmutz direkt nach unten ablaufen kann. Damit sie bei schrägem Stand oder Wind – und dafür hatten wir genug während der Testzeit im Oktober – kann sie mit einem Haken an der Aufbauwand arretiert werden.

Der Voll-Aluminiumboden mit geschlossenen Profilen ist im Pferdestandbereich verstärkt und liegt auf stabilen Längsträgern. Der ihn umgebende Stahlrahmen ist geschweißt und wie alle Stahlteile gegen Verrosten feuerverzinkt. Innen liegt die übliche 21 mm starke Gummimatte, die flächig verklebt und an den Rändern versiegelt ist. Im Bereich der Vorderhufe war der Testanhänger zusätzlich mit einer Verschleißmatte (optional, 158 Euro) ausgestattet. Sie empfiehlt sich, wenn beschlagene Pferde scharren und/oder für Turniereinsätze Stollen unter den Eisen tragen.

Serienmäßig sind die beidseitigen Trittschutzplatten aus schwarzem Kunststoff, die nicht nur lautes Klappern dämpfen, wenn ein Pferd dagegentritt, sondern auch unschöne Beulen verhindern.

Licht und Luft

Sehr einladend wirkt der Innenraum auch durch die leicht getönten aufstellbaren Seitenfenster und den zusätzlichen Dachlüfter (optional 278 Euro). Auch am Heck ist selbst bei Regen für Frischluft gesorgt: Der Planenlift besteht aus einer blick- und regendichten PVC-Folie, die aber im unteren Drittel nach oben geklappt und festgeklettet werden kann. Darunter befindet sich ein Windschott für die Belüftung bei schlechterem Wetter. Die vier Gummistrupfen sind leicht ein- und auszuhaken.

Muss im Dunklen verladen werden, kann das Licht zunächst für die bessere Übersicht weiß eingeschaltet und vor Fahrtbeginn auf beruhigendes Blau umgeschaltet werden.

Sicher vertäut

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-39-e1666949087641

Kein Mangel herrscht an Anbindeösen, was sich vor allem auf Turnierparkplätzen als nützlich erweist. So finden wir vorne an den Einstiegstüren jeweils eine große Öse und am Heck zwei, die jeweils auch zum Öffnen der Panikentriegelung dienen. Zusätzlich kann auch durch die Öffnungen der Auflagen an den vier Heckstreben ein Strick bequem durchgezogen werden.

Sicher für die Pferde und den Blick nach hinten aus dem Auto sind die Heckstreben gestaltet, in welche die Rücklichter eingelassen sind: Das mit Querschlitzen durchbrochene Blech verhindert, dass beim Verladen aus Versehen ein Huf zwischen Heckstrebe und Beleuchtung geraten kann. Umgekehrt gibt es nur eine geringe Sichtbehinderung nach hinten. Beim Testanhänger waren sie elegant mit Polyester verkleidet (optional 295 Euro). Komplettiert wurde der Chic durch elegante schwarz-silberne Alufelgen (optional 451 Euro).

Zweifach zugänglich: Die Sattelkammer

Der Aufbau mit zwei Einstiegstüren bedingt eine innenliegende Sattelkiste, die im Big Champion mit einem Sattelkarussell mit auszieh- und schwenkbaren Sattelhaltern bestückt ist. Die Kammer ist durch zwei Türen zugänglich. Je nach Geschmack ist die Kammer so von innen oder auch außenstehend durch die beiden mannshohen Inspektionstüren zu beladen. Kleinere Dressur- oder Vielseitigkeitssätteln lassen sich auch auf die nach außen geschwenkten Sattelhalter legen, große Westernsättel bleiben beim Zurückdrehen an der innenliegenden Ablage (die grundsätzlich sehr praktisch ist) hängen. Daher mussten bei uns die Halter also innen bleiben und die Sättel wie üblich von oben aufgelegt werden.

Neben dem Stauraum, ausreichend für Putzkästen oder -taschen, Sattel- und Abschwitzdecken, gibt es für Trensen und Helme ausreichend Haken, für Kleinkram Türnetze und im Bug Ablagen. Praktischerweise sind auch Besen und Schaufel und ein kleiner Falthocker dabei.

view

Weich gefedert

Sattelkammer gepackt, Pferde eingeladen, geht es los. Da kann es dann schon leicht passieren, dass man den Anhang vergisst. Das hervorragende Fahrverhalten liegt u.a. an dem serienmäßigen WCF-Plus Schraubenfederfahrwerk mit Radstoßdämpfern, das wie in Automobilen eine Einzelradaufhängung bietet.

Pferdeanhaengertest-Boeckmann-Big-Champion-2-1

WCF: World Class Schraubenfederfahrwerk

Das bedeutet, dass sich zum Beispiel beim Überfahren eines Kantsteines oder einer großen Wurzel jeweils nur das eine Rad und nicht die gesamte Anhängerseite hebt. Aber auch über diesen Komfort hinaus sind wir mit dem Pferdeanhänger immer sanft unterwegs gewesen: Egal, ob auf Landstraßen oder Autobahnen bis zu 100 km/h, die wir mit dem für die Testzeit mit einem 2,6 Tonnen schweren Elektro-BMW iX xdrive 50 auch ausnutzen durften. (=> hier geht’s zur Berechnungsformel).

Geht es ans Parken, erleichtert die lange Deichsel das Rückwärtsrangieren, weil der Pferdeanhänger dadurch relativ träge reagiert. Schlägt man das Lenkrad aus Versehen einmal falsch oder zu stark ein, lässt sich das gut korrigieren. Ein großes Plus vor allen für wenig geübte Fahrer/innen.

Fazit

Böckmanns neuer Big Champion E ist eine gelungene Weiterentwicklung der bestehenden Serie und zeichnet sich durch hohen Komfort, Sicherheit und ein hervorragendes Fahrverhalten aus. Mit seinen Abmessungen macht er seinem Namen „Big Champion“ alle Ehre und ist insofern perfekt geeignet für große und vor allem auch hochgewachsene Pferde. Der Serienpreis beginnt bei 14.730 Euro, mit den hier vorgestellten Extras belief sich der Preis für den Testpferdeanhänger auf 16.311 Euro.

Technische Daten Pferdeanhänger Böckmann Big Champion

Gesamtlänge (mm)4726
Innenlänge (mm)3560
Gesamtbreite (mm)2301
Innenbreite (mm)1750
Gesamthöhe (mm)2755
Innenhöhe (mm)2350
Zul. Gesamtgewicht (kg)2400, optional 2700 oder 2000
Leergewicht (kg)1033
Zuladung (kg)1367
Stützlast max. (kg)120
FahrwerkTiefgelegtes WCF-plus-Fahrwerk (Schraubenfederfahrwerk)
Radstoßdämpferja
100 km/h-Zulassungja
Räder/Bereifung14" auf Stahlfelgen
Aufbau-MaterialAlu-Profil, eloxiert, 1700 mm hoch
Trennwand-TypPVC-Klarsicht-Trennwand mit PVC-Oberteil
BodenmaterialAluminium-Profilboden
Fenstertyp5-fach Klappfenster
Deckenlüfterja, 5-fach klappbar
Trittschutzplattenja
Automatikstützradja
SattelkammerInnenliegend mit zwei Türen und Sattelkarussel
Höhen-/Lägenverstellbares Boxengestängeja
Abschließbare Kuppplungja
Serienpreisab 14.730
BesonderheitenGroßer Pferdeanhänger mit robustem Alu-Aubau


Alle Testberichte über Böckmann Pferdeanhänger

Weitere Informationen unter www.boeckmann.com
d27517fc9765453087c186dd1e9869fc

ANZEIGE