ANZEIGE

Pferdeanhänger mit Vorderausstieg (alphabetisch geordnet)


In dieser Rubrik haben wir für Sie mehrere Artikel zusammengestellt.
Bitte wählen Sie unten aus den vorhandenen Artikeln aus.


Pferdeanhängertest Cheval Liberté Gold Touring (2015): Robuster Aluminium-Pferdeanhänger mit Frontausstieg

Mit dem seit Frühjahr 2015 neuen Zwei-Pferdeanhänger Gold Touring hat Cheval Liberté ein Modell auf den Markt gebracht, das mit hohen Aluminium-Seitenwänden und der Beschränkung des Polyesteranteils aufs Minimum sowie dem Vollaluminiumboden dem Trend nach möglichst viel robustem Alu-Anteil folgt. Zusammen mit der flexibel schwenkbaren Trennwand, dem Frontausstieg und serienmäßigen Klappe-Tür-System hat es sich im Test als recht praktisches Fahrzeug für den multifunktionalen Einsatz erwiesen, das mit seinem Pullman-2-Fahrwerk ein hervorragendes Fahrverhalten aufweist. Wie immer bei Cheval Liberté interessant ist der Preis von rund 6.990 Euro. Zum Test zur Verfügung gestellt wurde das Fahrzeug von den Anhänger-Centren Ahrens + Ullmann.

Pferdeanhängertest WM Meyer Montana: Holz-Polyester Einstiegsmodell mit Vorderausstieg

Das Mittelklassemodell Montana aus der bayerischen Pferdeanhängerschmiede WM Meyer wird in unterschiedlichen Varianten produziert. Für diesen Testbericht stand es als Holz/Polyesterfahrzeug mit Vorderausstieg zur Verfügung. Neben der praktischen Ablaufklappe gefielen das sehr gute Fahrverhalten sowie die Edelstahlausstattung beim Heckrahmen und an den Rampenscharnieren.

Böckmann Traveller M-24-165 – Praktisch und robust im kantigen Country-Look

Zwei Merkmale bei Pferdeanhängern erfreuen sich immer größerer Beliebtheit: Das Material Aluminium und die Diagonalstellung mit Vorderausstieg. Diesen Kundenwünschen trug die Firma Böckmann mit der Entwicklung ihrer Traveller-Serie Rechnung, die im kantigen anglo-amerikanischen Stil gehalten ist. Aktuell lief – oder besser fuhr – das Modell Traveller-M-24-165 im Test und gefällt durch Größe, Praktikabilität und Robustheit.

Pferdeanhängertest Ifor Williams Evolution HB 511: Touch of Elegance

Mittlerweile hat er sich bewährt – der „neue Ifor Williams“, der eine „kleine Modellpflege“ erfahren hat. Grundsätzliches hat sich allerdings nicht viel geändert am Traditions-Pferdeanhänger Ifor Williams, der im Jahr 2008 mit leichten Änderungen als „Evolution“ auf den Markt kam.
Der eckige Kasten im anglo-amerikanischen Stil wird seit 1958 in Großbritanniens erfolgreichster Anhängerschmiede in Wales gebaut und erfreut sich in seinem Heimatland größter Beliebtheit. Auch bei uns gewinnt das bodenständige Aluminium-Fahrzeug immer mehr Freunde, zumal die Robustheit, Fahreigenschaften und Bedienungsfreundlichkeit keine Wünsche offen lassen. Nun ist noch ein Touch Eleganz hinzugekommen.

Pferdeanhängertest Cheval Liberté Minimax I: Großer Anhänger für kleine Pferde

Wer drei kleinere oder zwei mittelgroße Pferde in Schrägstellung transportieren möchte, dem bietet Cheval Liberté seit 2007 mit seinem Aluminium-Pferdeanhängermodell Minimax ein robustes Fahrzeug mit umfangreicher Serienausstattung zum sehr fairen Preis von 11.900 Euro (Stand 2009). Hervorragend: Die Straßenlage des Cheval Liberté-Pullman 2 Performance-Fahrwerkes. Das Testfahrzeug wurde von den Anhängercentren Ahrens & Ullmann in Bremen-Stuhr zur Verfügung gestellt.

Pferdeanhängertest Rice Europa: Pferdeanhänger mit britischer Tradition

Für Pferdebesitzer, die nur selten einen Pferdeanhänger benötigen, lohnt es kaum, ein eigenes Fahrzeug anzuschaffen. Wir haben eine umfassende Liste mit Pferdeanhänger-Vermietungen veröffentlicht. Wie oft und wofür braucht der durchschnittliche Reiter einen Pferdeanhänger?

Pferdeanhängertest Böckmann Portax: Praktisch mit großer Klappe

Mit dem Pferdeanhänger Modell Portax hat Böckmann seinen ehemaligen Duo Porta mit Vorderausstieg komplett in Design und Funktion überarbeitet und bietet als Aluminium-Fahrzeug an. Das garantiert hohe Stabilität und vor allem lange Haltbarkeit. Wie bei allen „Böckmännern“ fiel auch hier bei den Testfahrten die absolute Laufruhe auf jedem Straßenbelag auf.

Pferdeanhängertest Fautras Provan aus Frankreich: Für Freunde von Stufeneinstieg und Vorderausstieg

Seit vielen Jahren bewährt sich das Modell Provan des französischen Anhängerherstellers Fautras. Besonders bequem und sicher ist das AID-System mit der von vorne auslösbaren Heckstange und bei hoher Belastung automatisch abklappenden Bruststange. Dafür gab es in Frankreich den Innovationspreis. Weitere Vorteile in Kürze: Hohe Serienausstattung und eine extrem niedriger Stufen-Einstieg am Heck sowie Vorderausstieg.

Pferdeanhängertest Ifor Williams Hunter HB 510: Trailer Anglo-American Style

Ein bisschen „anders“ als die herkömmlichen Pferdeanhänger, aber in allen Details positiv durchdacht und mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis ausgestattet sind die Pferdeanhänger des britischen Herstellers Ifor Williams.

ANZEIGE