ANZEIGE

Volkswagen



Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Passat Alltrack: Topbequemes Reisen auf jedem Geläuf

Im Herbst 2019 schickte Volkswagen seinen brandneuen und technisch komplett überarbeiteten Passat in den Test für den Pferdeanhänger. Passend zu dieser Aufgabenstellung kam er als Allrad-Crossover „Alltrack“ mit Offroad-Fähigkeiten in der anzugsstarken 2.0 TSI Motorisierung mit 200 kW (272 PS), Automatik und 2,2 Tonnen Anhängelast, die er mit zwei Anhängermodellen souverän vom Fleck zog. Der Serienpreis beginnt bei knapp unter 50.000 Euro.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Innovation auf vier Rädern

Über den neuen Touareg haben wir an dieser Stelle schon bei der Markteinführung und im Offroad-Einsatz berichtet. Nun bewährte sich das Fahrzeug als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug in der Atmosphere-Ausstattung bei Mit-Pferden-reisen.de auch im Pferdesport-Einsatz hervorragend.
Der 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 285 PS erlaubt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast, der Allradantrieb mit 600 Nm Drehmoment und vielfältigen Offroad-Programmen bringt ihn überall voran und der Innenraum bietet viel Platz für Personen und Gepäck. Ein ideales und dabei hochnobles Zugfahrzeug für schwere Lasten.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Sharan 4MOTION 2,0 l TDI SCR 135 kW: Praktischer Family-Van mit viel, viel Platz

Sehr geräumig und dabei durchaus elegant, rundum praktisch auch für große Familien sowie ein hervorragendes Fahrverhalten mit und ohne Pferdeanhänger: So die Kurzversion nach 14 Tagen Zugfahrzeugtest des 184 PS-starken 2-Liter TDI Van-Modells VW Sharan mit 4Motion Vierradantrieb und Automatik. Mit einer Anhängelast von 2,4 Tonnen können auch größere Pferde mitreisen. Der Einstiegspreis liegt bei 48.675 Euro.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Tiguan Allspace TSI 4Motion 2.0: Platz und Spaß für die ganze Reiterfamilie

Wem aus der SUV-Familie von Volkswagen der Tiguan zu klein, der Touareg zu groß und der Touran oder Sharan als Van zu konservativ sind, findet im neuen Modell Tiguan Allspace genau das richtige Maß für mitreisende Personen und ordentlich (Reiter)Gepäck. Wir hatten ihn in als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug mit 2.0 TSI Benzinmotorisierung, 4Motion-Allrad und 180 PS sowie Highline-Ausstattung im Test. Damit darf dieses Modell bis zu 2,5 Tonnen ziehen. Der Serienpreis liegt bei 40.525 Euro.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Amarok DoubleCab Highline 3.0 V6 TDI EU6 SCR 165 kW: In jeder Hinsicht gewachsen

Im Vergleich zum Vorgängermodell des VW Amarok, hat sich der Pickup in jeder Hinsicht deutlich weiter entwickelt: Er ist nicht nur länger und breiter, sondern auch die Motorisierung ist auf drei Liter Hubraum, von 4 auf 6 Zylinder und 224 PS gewachsen. Anstatt der manuellen Schaltung arbeitet nun eine 8-Gang-Automatik und die Anhängelast kann mit 3,5 Tonnen nun auch die schwereren Pferdeanhänger locker bewältigen. Die Zuladung beträgt eine Tonne. Allerdings hat er auch im Preis zugelegt: rund 57.400 Euro kostete das Testmodell in der Highline-Ausstattung mit ein paar Extras.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Schwergewichtiges Premium SUV für hochkomfortable Reiterreisen

Mit dem Modell Touareg brachte Volkswagen im Jahr 2010 die zweite Generation dieses SUV auf den Markt, das sich durch seine Größe und vor allem hohe Anhängelast von 3,5 Tonnen perfekt als Zugfahrzeug auch für Drei- oder Vierpferdeanhänger eignet. Mit-Pferden-reisen.de hatte das Modell VW Touareg V6 TDI BlueMotion Technology 3,0 l V6 TDI SCR mit 204 PS und Automatik im Test.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Tiguan Highline 4MOTION: Flotte Optik, leichtfüßig und sparsam

Bisher eher ein etwas höher gelegter VW Golf, haben die Wolfsburger ihm nun mit dem Modellwechsel zum „neuen“ Tiguan vom Bug bis zum Heck ein deutlich frischeres und sportlicheres Outfit verpasst. Mit-Pferden-reisen.de hatte das Modell BlueMotion Technology 2,0 l TDI mit 150 PS und 7-Gang-Automatik in der Top-Ausstattung „Highline“ im Test. Beim Fahren – solo oder mit Anhang – fühlte er sich leicht und wendig an, ohne den nötigen Antritt zu vermissen. Mit – modellabhängig – von 2,2 bis 2,5 Tonnen Anhängelast darf der Allradler als Spitzenreiter seiner Klasse ordentlich ziehen und bleibt doch im Verbrauch auf dem Boden: Selbst flott gefahren waren es nur gut 6 Liter Diesel. Der EInstiegspreis beträgft 38.450 Euro, die Testwagenausstattung „Highline“ plus allerlei Extras kostet 51.995 Euro.

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Passat Variant 2,0 TDI SCR Highline 4MOTION: Top-sportlicher Luxus-Kombi

Der Passat Variant, für Mit-Pferden-reisen.de getestet in der Top-Motorisierung mit 2-Liter-Turbodiesel und 240 PS sowie Luxus-Ausstattung bis ins kleinste Detail, bietet mit 2,2 Tonnen Anhängelast, 90 kg Stützlast und 614 kg Zuladung viel Kraft für die Fahrt und Platz für Familie und Gepäck. Die Highline-Ausstattung beginnt bei 46.300 Euro. Inklusive aller hier beschriebenen Extras – hervorzuheben für Anhängerfahrten u.a. der „Trailer-Assistent“ – schlagen allerdings gut 62.500 Euro zu Buche. Also kein „Volkswagen“ mehr im klassischen Sinn…

ANZEIGE