ANZEIGE

Vollpolyester-Pferdeanhänger


Pferdeanhängertest Humbaur Maximus: Platz da!

Nachdem Humbaur seit 2015 seine gesamte Pferdeanhänger-Palette überarbeitet hatte, fehlte am Ende nur noch einer: Das Spitzenmodell Maximus, das quasi als Sahnehäubchen alle anderen Modelle an Größe und Chic noch toppen sollte. Die Silhouette des Vollpolyester-Fahrzeuges wurde der modernen Formensprache mit den fließenden Linien angepasst, zudem kann der Kunde aus einem bunten Farbenmix wählen. Seinem Namen „Maximus“ macht er nun alle Ehre, ist er doch deutlich gewachsen und zählt damit tatsächlich zu den Größten seiner Klasse, wie sich Test im Oktober 2016 erwies.

Pferdeanhängertest Careliner m: Pferd und Reiter wohl versorgt

Der Vollpolyester-Pferdeanhänger Careliner m des Emsdettener Kunststoffspezialisten Bücker ist in zweierlei Hinsicht innovativ: Zum einen durch das moderne, leicht wirkende Design, zum andern und – wohl noch wichtiger – das durchgehende Polyesterkonzept, das auch in den Seitenwänden und an der Heckklappe ohne stabilisierende Holzplatten auskommt und daher unverrottbar sein soll.

Pferdeanhängertest Thiel Compact – Zeitlose Eleganz und viel Platz

Viel Platz, einfache Handhabbarkeit und zeitlose Eleganz sind die offensichtlichen Charaktistika des Vollpolyester-Pferdeanhängers „Compact“ von Thiel. Als erster deutscher Hersteller Das besondere Markenzeichen aller Vollpolyester-Modelle von Thiel ist allerdings der Aluplast-Boden, den Thiel 2002 als erster entwickelt hat und seitdem anbietet. Darauf gibt es 15 Jahre Garantie gegen Schäden durch Verrottung.

ANZEIGE