ANZEIGE

Ranch-Feeling auf der Wanderreitstation JaWiMa Ranch

Von Doris Jessen, geschrieben am 23. Juli 2020

Schönfeld_2020
Jawima_Stall-Bergblick_2-300x247

Auf der Jawima-Ranch haben auch die Pferde Alpenblick!

Wenn sich eine Familie durch und durch dem Western- und Wanderreitsport verschrieben hat, dann sind das die Ertingshausens. Nach mehr als 20 Jahren Wanderreiterfahrung in ganz Deutschland und Ranch-Urlauben in den USA haben sie im Jahr 2011 ihren Traum wahr gemacht und in „USA – Unserem Schönen Allgäu“ mit der JaWiMa Ranch in Leutkirch ihre eigene Wanderreitstation eröffnet. Das umfangreiche Angebot, das in allen Ausprägungen dem Motto „Die Welt mit Pferden erleben“ folgt, erfreut sich größter Beliebtheit und ist zunehmend ausgebucht.

20180711_114200-1-250x300

Jasmin Ertingshausen

Schon im Süden Hamburgs in den 90er Jahren hielten Jasmin, Wilfried und Tochter Marina Ertingshausen ihre Pferde am eigenen Haus. „Wir haben seit 1994 eigene Pferde, mit denen wir in ganz Deutschland viele verschiedene Wanderritte gemacht haben. Das Wanderreiten war zu der Zeit noch etwas Ungewöhnliches und vielen Leuten unbekannt. Wir hatten viele einmalige Erlebnisse, jedes Abenteuer hat uns zunehmend mit unseren Pferden verbunden und das Vertrauen gestärkt. Bei diesen Ritten und während unserer Ranch-Urlaube mit Pferden in den USA kam die Idee, auch anderen Reitern solche Erlebnisse nahe zu bringen und möglich zu machen“, berichtet Wilfried.

2010 zog die Familie ins Allgäu und baute den Stall, der speziell auf die Belange ihrer Pferde ausgerichtet wurde. 2011 wurde die eigene Wanderreitstation eröffnet und startete zur Saison 2014 mit dem ersten, auf ihren umfangreichen Erfahrungen basierenden Programm.

Verliebt in „Rolling Hills“

Reiten-und-die-Alpen-im-Blick-300x198

Die Liebe zum Allgäu entdeckten die Ertingshausens bereits in den 1980er Jahren, als sie in  Augsburg wohnten. Nachdem sie berufsbedingt von dort fortgehen mussten, beschlossen sie, eines Tages ins Allgäu zurück zu ziehen. „Das Voralpenland mit seinen „sanften“ Hügeln – das klingt übrigens in Englisch wesentlich netter: „rolling hills“ – hat uns in seinen magischen Bann gezogen. Wir haben die Menschen in dieser Region mit ihrer Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft lieben gelernt, und die Region um Leutkirch gehört zu den sonnenreichsten in Deutschland“, so Jasmin Ertingshausen.

Artgerechte Pferdehaltung

Artgerechte Haltung für die eigenen und auch die Gastpferde während ihres Aufenthaltes war Jasmin und Wilfried besonders wichtig. Dafür wurde der Stall so gebaut, dass er sehr variabel nutzbar ist: Von sechs Einzelboxen mit Paddock bis hin zu einer größeren Zahl von Pferden in Gruppenhaltung ist alles möglich. Die Kapazität liegt zwischen sechs und zehn Pferden. Dazu kommen ein großer Sandplatz und etwa zwei Hektar Weiden.

Drei Pferde für Gastreiter

Von ihren eigenen Pferden stehen drei Pferde auch Gastreitern zur Verfügung. Dazu kommen zwei „Reservepferde“ aus eigener Zucht bei einer Freundin in der Nähe, so dass maximal fünf Reiter, die ohne eigenes Pferd kommen, geführte Touren mitreiten können.
„Alle Pferde zwischen elf und 24 Jahren sind von uns selbst gezogen, im „Western“-Stil ausgebildet und geritten. Es sind Pintos mit hohen Anteilen an Araber- und Quarter Horse-Blut. Wir haben besonders Wert auf den guten Charakter gelegt“, berichtet Wilfried.

Wenn ein Gast Interesse daran hat, Touren auf einem der Pferde zu unternehmen, sollte er ein paar Vorkenntnisse mitbringen. Normalerweise vereinbart Jasmin einen Proberitt, damit sie abschätzen kann, ob Pferd und Reiter zusammenpassen.

Erfahrene Berittführerin

Auf der JaWiMa Ranch kommen häufig Gäste, die noch nie einen Wanderritt gemacht haben und nun dieses Abenteuer zum ersten Mal mit dem eigenen Pferd angehen möchten. Aber auch erfahrene Wanderreiter gehen gerne mit ihren Pferden auf die geführten Ritte, die Jasmin als zertifizierte „Wanderreitführerin FN“ begleitet.

Von Selbstversorger-Ferienwohnung bis all-inclusive

Die Ferienwohnung hat zwei Zimmer mit zwei bzw. drei Betten. Wenn noch mehr Gäste kommen wollen, bieten die Ertingshausens in der direkten Nachbarschaft weitere Unterbringungsmöglichkeiten. Die maximale Kapazität kann so auf zehn bis zwölf Personen erweitert werden.

Die Gäste können Halbpension inklusive Lunchpaket für unterwegs buchen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, als Selbstversorger nur die Ferienwohnung zu mieten.

Ranch-Erlebnisse und Cowboy Food à la USA

„Von unseren Ranch-Erlebnissen in Idaho haben wir typische Rezepte und Zubereitungen von „cowboy-food“ mitgebracht. Auf Anfrage bieten wir zum Beispiel echtes „Dutch-Oven-Cooking“ in gusseisernen Töpfen an. Zum anderen haben wir von den Cowboys auch einige echte Cowboy-Spiele mitgebracht, die wir unseren Gästen gern näherbringen“, so Wilfried.

In Sachen Country-Culture besteht im historischen Urlauer Gasthof an ausgewählten Terminen die Möglichkeit, beim Linedance zuzuschauen oder mitzumachen.

Beim “Glasperlenritt“ können die Gäste in einer Glaskunst-Werkstatt ihre eigenen Glasperlen herstellen und als Andenken mitnehmen.

Sternritte zu Partnerbetrieben

Das-Allgäu-entspannt-mit-dem-Pferd-geniessen-225x300

Das Allgäu entspannt mit dem Pferd genießen


JaWiMa-Routen

Spannende Ritte auf den JaWiMa Routen

In ihrer Region arbeitet die Familie Ertingshausen mit zahlreichen Wanderreitstationen aus den Gebieten Schwaben und Oberschwaben zusammen und hat mit fünf Nachbarstationen spezielle Angebote entwickelt. Dabei handelt es sich um komplett ausgearbeitete und organisierte Zwei- oder Drei-Tage-Touren auf unterschiedlich anspruchsvollen Routen aber auf jeden Fall in sehr abwechslungsreichem Gelände. Da wären zum Beispiel der „Allgäuer Panorama-Ritt“ oder die drei Tage „Rund um die Adelegg“. Diese Touren sind „all inclusive“, das heißt, die Gäste erhalten eine Halbpension mit Lunchpaket auf den Wanderreitstationen, die Unterbringung für ihre Pferde, das Karten- oder GPS-Material und jede Menge Tipps für die Touren.

Reiten ist nicht alles…

Das Allgäu gehört zu den schönsten Ferienregionen in Deutschland. Das heißt auch, dass es hier jede Menge Attraktionen für Groß und Klein gibt. Zahlreiche Museen mit regionalem Bezug, wie das Glasmacherdorf Schmidsfelden, laden zu einem Besuch ein. Wer ein paar Tage mehr auf der JaWiMa Ranch verbringen will, kann verschiedene Freizeitparks wie das „Ravensburger Spieleland“ oder das „Lego-Land“ besuchen, einen Abstecher in die Allgäuer Alpen machen oder einen Tag am Bodensee verbringen. Die neueste Attraktion eröffnet im Oktober 2018: Der Center Parcs Park Allgäu mit einer riesigen Badelandschaft, die es in dieser Form bisher nur an wenigen Orten in Europa gibt. Der ist quasi direkt um die Ecke und bietet Sonderkonditionen für die Gäste der JaWiMa Ranch.

„Die Welt mit Pferden erleben“

Das Motto der JaWiMa Ranch lautet „Die Welt mit Pferden erleben“. Dabei wollen Jasmin und Wilfried ihren Gästen ein bisschen von dem vermitteln, was sie selbst auf ihren Touren in Europa und USA erlebt haben: „Wir möchten unseren Gästen die Möglichkeit verschaffen, zum Team mit dem eigenen Pferd zusammenzuwachsen, indem man gemeinsam etwas genießt, ohne dass irgendein Zwang dahintersteht. Das Gefühl, die Seele gemeinsam mit dem Pferd baumeln zu lassen – vielleicht sogar mit ausgeschaltetem Smartphone – kann man bei einer solchen Tour bei uns finden. Gern helfen wir auch dabei, indem wir unseren Gästen die schönsten Wege zeigen“.

ANZEIGE