ANZEIGE

Produkttest + Tipp – The Safe Clip: Nie wieder Festhängen und Steigen am Anbinder!

Von Doris Jessen, geschrieben am 1. September 2020

wm-meyer-animiert

SafeclippEin Pferd anzubinden birgt immer ein kleines Restrisiko: Pferde können leicht erschrecken und so manches springt in Panik zurück, bekommt durch das Halfter und den fest installierten Strick Druck im Genick und zerrt panisch dagegen. Das gilt vor allem in eher ungewohnten Situationen wie zum Beispiel beim Transport im Anhänger oder auch beim Putzen und Satteln außen am Anhänger. Um hier eine sichere Lösung zu bieten, wurde der Safe Clip entwickelt, den wir für www.mit-Pferden-reisen.de  getestet und für ideal befunden haben. 

Schon seit einiger Zeit gibt es den Safe Clip auf dem deutschen Markt. Dabei handelt es sich um einen stabilen Karabiner aus leichtem, aber dennoch sehr stabilem Aluminium mit einer großen Öse, durch die ein handelsüblicher mindestens drei Meter langer glatter, aber griffiger Strick gezogen wird. Kürzer sollte er nicht sein, damit etwas „Luft“ zum Nachgeben bleibt. Der Clou ist aber eine Führungsschiene und eine kleine Stellschraube, mit der der Strick graduell stramm fixiert werden kann. Zieht das Pferd am Strick, weil es zum Beispiel erschrickt, gibt das Seil quasi kontrolliert gebremst und damit sehr langsam nach, so dass das Pferd kein starkes Druckgefühl im Genick spürt und schnell wieder ruhig wird.


image?promoId=181941&slotId=90067

In Sekunden fertig

Wer einen neuen Strick in den Safe Clip einziehen möchte, kann dies in Sekundenschnelle tun:

1_SC_Schlinge-legen

1. Schlinge legen


2_SC_Schlinge-durch-Ring1

Schinge durch den Ring ziehen


3_SC_Schlinge-durch-Ring

Strick in die Rille legen


4_SC_Schlinge-festziehen

Festziehen und Schraube festdrehen – fertig!














Ideal zum Transport: All-in-One

SafetyClip_F__hren_Detail2_webDer Safe Clip ist gerade beim Verladen und Transportieren eine clevere All-in-One-Lösung: Zum Führen werden der normale Strick-Karabiner und der Safe Clip gemeinsam im Halfterring eingehängt. Dadurch ergibt sich nur eine kleine Schlinge, die nicht weiter stört. Im Anhänger wird der Clip aus dem Halfter aus- und im Ring an der Bruststange eingehakt.

SafetyClip1_web_1Lädt man das Pferd aus, verfährt man umgekehrt und kann den Clip außen am Anhänger zum Satteln wieder in die vorgesehne Öse einhaken. Das ist vor allem draußen im Gelände oder auf Turnieren ideal, weil sich hier selbst für routinierte Pferde oft Schrecksituationen ergeben.



SC_Jungpferd Perfekt eignet sich der Safety Clip auch für die Ausbildung junger Pferde, die sich daran gewöhnen sollen, ruhig am Anbinder zu stehen – egal wo auch immer.





Praktischer Anbindering als Zubehör

SafetyClip_AnbinderingFalls der Balken oder das Gitter, an dem Pferde üblicherweise angebunden werden, zu dick für den Clip ist, liefert der deutsche Händler auch eine Anbindevorrichtung zusammen mit einem kleinen Seil, durch das ein stabiler Ring gezogen ist und das an jedem Balken einfach befestigt werden kann.

Der Safe Clip wird in Deutschland von dem Generalimporteur Eberhard Kleemann von „The Safe Clip GbR“ angeboten, zunehmend erkennen aber zum Beispiel auch Schmiede dir Vorteile des Systems und verkaufen es an ihre Kunden weiter.

Weitere Informationen

The Safe Clip GbR

ANZEIGE