ANZEIGE

Sichere Maschen: Heunetz im Pferdeanhänger

Von Doris Jessen, geschrieben am 16. Dezember 2019

wm-meyer-animiert


RR_Netz



Jetzt müssen Pferdebesitzer keine Angst mehr haben, dass ihr gelangweilter Vierbeiner sich während der Fahrt im Heunetz verheddert. Mit dieser Lösung gehört das Maschen-Verheddern der Vergangenheit an.

Mit Karabinerhaken und einem selbstgeknoteten Netz aus Gummiseilen wird das Netz an den Gitterstangen des Anhängerfensters fixiert, unten kann man es mit zwei Metallösen verschrauben. Um es zu füllen, braucht man nur die Karabinerhaken aufzuklinken, dann das Heu einfüllen und das Ganze wieder ans Fenster haken. Sichere Sache!

Sie Brauchen: Gummibänder, zwei Karabinerhaken, zwei Metallösen
Kosten: etwa 15 Euro

Quelle: „88 Praxis-Tipps“ aus „REITER REVUE International“

Foto: RRI-Archiv

ANZEIGE