ANZEIGE

Lesetipp: Verladetraining für Pferd und Reiter

Von Doris Jessen, geschrieben am 5. Februar 2016

Schönfeld_2020


Cadmos_Verladetraining-212x300



Wer kennt nicht die Situationen, in denen ein Pferd bockig vor dem Anhänger steht und sich mit mehr oder weniger deutlichem Unwillen strikt weigert, einzusteigen? Das passiert nicht nur seltenen „Fahrern“, die mit ihrem Pferd umziehen wollen oder müssen, sondern erstaunlicherweise auch so manchem Turnierreiter – passenderweise um fünf Uhr morgens vor der Veranstaltung oder auch abends, wenn alles vorbei ist und man gerne schnell nach Hause möchte. Allen, die hier Probleme haben, sei das kleine Büchlein „Verladetraining für Pferd und Reiter“ aus dem Cadmos Verlag empfohlen.

Die Journalistin und Pferdeausbilderin Daniela Bolze beschreibt sehr anschaulich zunächst, warum das Pferd Angst haben könnte und wie der Reiter mit seinem Pferd gemeinsam angst- und stressfrei das Verladen üben kann und welche Vorbereitungen für Menschen und Tiere notwendig sind.

Aus dem Inhalt:

  • Warum hat das Pferd Angst?
  • Was muss der Mensch können?
  • Voraussetzung für das Verladen
  • Basisarbeit.

Das nur gut 30 Seiten dünne Büchlein ist sehr anschaulich geschrieben und gibt viele gute Tipps. Aufgrund seiner handlichen Broschürenform kann man es auch leicht zu den Übungen mitnehmen und adhoc einmal nachsehen, wie man sich zum Beispiel zum Pferd richtig aufstellt oder wie welche Übungen praktisch durchgeführt werden.

Weitere Infos:

Titel: Verladetraining für Pferd unbd Reiter, Cadmos Verlag. Lüneburg 2002, ISBN 3-86127-260-1
www.cadmos.de

ANZEIGE