ANZEIGE

Crystal Waters Ranch in Bridge Lake, Kanada: Rustikaler Pionier-Charme

Von Doris Jessen, geschrieben am 28. Juli 2018

21_01_05_mitpferdenreisen_870x170px_Equitos-1


CrystalWaters_Eingang



Wer einmal in einer rustikalen Pionier Cabin mit herrlichem Seeblick wohnen und auf gut gezogenen und zuverlässigen Quarter Horses durch den kanadischen Urwald reiten möchte, ist auf der Crystal Waters Ranch in Bridge Lake (British Columbia) in der South Cariboo Region genau richtig.

CrystalWaters_Cabin_au__enSchon die Gründer der Crystal Waters Ranch vor hundert Jahren wussten, wo es sich gut leben lässt: In kleinen Blockhäusern (wenn auch nicht dieselben von heute…) direkt am See, der damals im Sommer wahrscheinlich die Dusche ersetzte. Heute gibt es dafür alternativ ein zentrales Waschhaus, das großzügig angelegt und peinlich sauber ist.

Darum herum liegen 640 Acres (256 Hektar) eigenes Land mit undurchdringlichen Wäldern, steilen Bergen und kleinen Seen und Wetlands mit Biberbauten. Direkt vorm Blockhaus spazieren kleinere Hirsche vorbei, hoppeln ein paar Hasen durchs satte Grün. CrystalWaters_BuffettGlücklicherweise müssen wir heute unser Abendessen nicht mehr selbst vom Kanu aus angeln oder mit der Flinte schießen, obwohl beides mit sehr günstigen Lizenzen erlaubt wäre. Nein, wir haben mehr Glück und gehen einfach ins Ranch House zum leckeren Dinner, das uns vom hilfsbereiten Team der Crystal Waters Ranch als Buffet aufgebaut wird.


Kanadischer Urwald und Wetlands

Für ihre Gäste – das können durchaus auch größere Gruppen sein – bietet die Crystal Waters Ranch 25 Pferde, der überwiegende Anteil kommt von der nachbarlichen Crystal Waters Quarter Horses Zucht. Es sind Pferde für jeden reiterlichen Level, bei denen vor allem der Aspekt Sicherheit und Zuverlässigkeit im Vordergrund steht. Speziell für Kinder ab sechs Jahren gibt es auch kleinere Ponys, auf denen der Nachwuchs Ausritte mitmachen kann.

CrystalWaters_Trailride_wildeWege2Under Guide führt uns auf dem ersten langen Trail Ride durch den undurchdringlichen kanadischen Urwald, dessen Wege regelmäßig frei geschnitten werden müssen, weil sonst kein Durchkommen wäre. Unsere Pferde, ein Quarter und ein Paint Horse, reagieren willig auf die Hilfen, sind flott und doch sehr trittsicher.

CrystalWaters_Trailride_GipfelblickUnd das ist gut so, weil es teilweise steil bergauf geht zu einem kleinen Plateau mit traumhaftem Blick ins Tal, wo wir uns zum Picknick niederlassen. Da wir mit ihr allein unterwegs sind und auch sonst kein Termindruck besteht, können wir uns lange Zeit lassen und gemütlich unsere Sandwiches schmausen. Die Pferde, ebenfalls auf Mittagspause programmiert, stehen verschlafen ganz selbstverständlich an einem Baum gebunden und warten geduldig, bis es weiter geht.

CrystalWaters_Trailride_BlumenwieseErfahrene Reiter wie wir sind allerdings der kleinere Teil der Gäste. Aber gerade für Nicht-Reiter ist es eine sehr schöne Erfahrung, das Land vom Pferderücken aus kennen zu lernen.

Gut gestärkt geht es wieder ins Tal, wobei uns der Weg auch über bunt blühende Wiesen und durch kleine Flüsschen führt.

CrystalWaters_WetlandsAm nächsten Tag geht nach einem herrlichen kanadischen Frühstück – natürlich mit Pancakes und Ahorn Sirup – der zweite Trail Ride durch die „Wetlands“ des „Rayfield River Wetlands Project”, eine wasserdurchflutete Landschaft mit Biberbauten in kleinen Seen und blühenden Wiesen. Hier kann der Blick weiter streifen, weil kein dichter Urwald die Sicht begrenzt. Die Wetlands sind ein Naturschutzgebiet, das unter dem Schutz der weltweit führenden Organisation “Ducks Unlimited” steht, in dessen Feuchtgebieten uns viele Wasservögel begegnen.

Reiten, Relaxen, baden, Kanu fahren

CrystalWaters_Sprung_in_SeeNeben Ausritten gibt es auf der Crystal Waters Ranch noch einige andere attraktive Freizeitaktivitäten: Der relative warme See lädt gerade nach einem Ritt an heißen Sommertagen zum Schwimmen ein, für Kinder und andere Junggebliebene gibt es eine Wasserrutsche. Etwa 100 Meter vom Ufer ist ein kleines Ponton verankert – ideal für ein kurzes oder auch längeres Sonnenbad, bevor man sich wieder in die Fluten stürzt. Viele Gäste kommen auch zum Fischen, dafür stellen wir kleinere und größere Kanus zur Verfügung. Wer möchte, kann seinen Fang auch abends selbst grillen.

Nach ereignisreichem Tag mit Reiten, Schwimmen und Kanufahren darf man sich auf das Dinner freuen, das wir gemeinsam mit den Gastgebern und anderen Gästen einnehmen. In den Gesprächen erfahren wir viel über das Leben in der Weite Kanadas, das vor allem im langen Winter durch viele nachbarschaftliche Aktivitäten geprägt ist, weil man dazu im Sommer kaum kommt. Ein zentrales Thema der Menschen hier ist das Logging, das manchmal unkontrollierte Abholzen der Wälder, das sich leider nicht immer mit Natur- und Artenschutz verträgt. Ja und wer über Pferde, ihre so ganz andere Haltung als in Deutschland und Ausbildung sprechen möchte, der findet hier ein sehr weit geöffnete Ohren: Die Themen sind geradezu unerschöpflich.

Crystal Lake Quarter Horses Zucht

CrystalWaters_Zchter_GaryWesternreiter und Freunde des American Quarter Horse dürfen sich über ein Treffen mit Gary Cleveland freuen: Der ehemalige Eigentümer der Guest Ranch konzentriert sich nun ganz auf den kleinen, aber feinen Zuchtbetrieb von American Quarter Horses, die er uns gerne vorstellt. Wer hier ein gut gezogenes Quarter Horse kaufen will, mit extrem kräftigem Fundament, starker Bemuskelung und klarem Kopf, kann hier fündig werden.

CrystalWaters_Zucht_FohlenGary zieht seit 15 Jahren jedes Jahr rund ein Dutzend Fohlen aus den bewährten Cowhorse Linien King, Hancock und Two Eyed Jack, die unter schwierigsten Gelände- und Klimabedingungen nur im Freien aufwachsen: „Unsere Stuten leben während der Decksaison gemeinsam mit unserem Hengst Lynx Two Hancock auf den Weiden, die Fohlen werden draußen geboren und leben ganzjährig im Freien, auch bei minus 40° im Winter. Das macht sie hart und widerstandsfähig, in unserem Gelände lernen sie außerdem mit allen Böden klarzukommen“, erklärt Gary.

CW_Zucht_Fohlen

Das kann ich bestätigen: für den zweiten Ausritt stellt er mir freundlicherweise seinen Wallach Sundance zur Verfügung, der feinfühlig geritten und absolut trittsicher ist. Speziell diese Eigenschaft, gepaart mit Ausdauer für lange Ritte ist Gary besonders wichtig: „Eine Kundengruppe vor allem für Wallache sind Rancher, die mit ihren Pferden oft vierzig Kilometer am Tag über Stock und Stein reiten müssen, um ihre Rinder zusammenzutreiben. Die Pferde dafür müssen extrem stabil und zuverlässig sein, sonst können sie ihren Job nicht machen. Die Stuten gehen auch an Frauen, die Barrel Race reiten – fünf oder sechs meiner Pferde sind unter den Top 25 Barrel Racers in Kanada,“ berichtet er stolz.

Weitere Informationen  Crystal Waters Guest Ranch

Näheres zum Zuchtbetrieb der Crystal Waters Ranch auf Facebook

ANZEIGE