ANZEIGE

BMW iX: Starkes Elektro-SUV mit 2,5 Tonnen Anhängelast

Von Doris Jessen, geschrieben am 2. Juni 2021

BMW iX Aufmacher
wm-meyer-animiert
BMW-iX-Aufmacher

Stark in Design und Leistung: Der brandneuet BMW iX

Der BMW iX hat seine Serienreife erlangt und kommt bereits von November 2021 an weltweit auf die Straßen. Das neue Technologie-Flaggschiff der BMW Group kombiniert lokal emissionsfreie Fahrfreude, agile Sportlichkeit und überzeugende Reichweite mit einer konsequent an Nachhaltigkeit orientierten Charakteristik. Für Pferdesportler wichtig: Die Anhängelast beträgt 2,5 Tonnen. Die Fahrzeugpreise beginnen bei 77.300 Euro.

 

 

BMW-iX-FrontDas von Beginn an für reine Elektromobilität konzipierte Modell basiert zudem auf einem neuen Zukunftsbaukasten, dessen erhebliches Potenzial für Innovationen in den Bereichen automatisiertes Fahren, Bedienung, Vernetzung und digitale Services zu einem im Wettbewerbsumfeld einzigartigen Erlebnis von Premium-Mobilität führt.

Reichweiten bis 630 Kilometer im Testzyklus

Zur Markteinführung stehen zwei Modellvarianten zur Auswahl. Beide verfügen über einen elektrischen Allradantrieb, dessen Systemleistung 385 kW/523 PS im BMW iX xDrive50 (Stromverbrauch kombiniert gemäß WLTP: 23,0 – 19,8 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km) und 240 kW/326 PS im BMW iX xDrive40 (Stromverbrauch kombiniert gemäß WLTP: 22,5 – 19,4 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km) beträgt.

Die Effizienz ihrer Antriebstechnik und die jüngste Batteriezellen-Technologie ermöglichen im Testzyklus WLTP ermittelte Reichweiten von bis zu 630 Kilometer im BMW iX xDrive50 und bis zu 425 Kilometer im BMW iX xDrive40.  Inwieweit die Reichweiten durch einen bis zu 2,5 Tonnen schweren Anhänger im wahrsten Sinne des Wortes belastet werden, wird sich im Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest erweisen.

Perfekt ausbalancierte Fahreigenschaften

BMW-iX-HeckKarosseriestruktur, Konstruktionsprinzip und Fahrwerksabstimmung  sind darauf ausgerichtet, souveränen Fahrkomfort mit sportlichen Handlingeigenschaften zu kombinieren. Das Aluminium-Spaceframe-Konzept und der Carbon Cage mit carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) im Dach-, Seiten- und Heckbereich bilden einen intelligenten Materialmix, der eine erhöhte Steifigkeit mit einem optimierten Gewicht kombiniert. Effizienz und Reichweite profitieren auch von den optimierten Aerodynamik-Eigenschaften, die dem BMW iX zu einem CW-Wert von 0,25 verhelfen. Die perfekt ausbalancierten Fahreigenschaften lassen den BMW iX sowohl solide und komfortabel als auch agil und leichtfüßig wirken.

Elektrischer Allradantrieb und Aktornahe Radschlupfbegrenzung.

Der elektrische Allradantrieb gewährleistet eine in jeder Fahrsituation ideal dosierte Übertragung von Antriebsmoment auf die Vorder- und die Hinterräder. Seine intelligente Steuerung ermöglicht eine vollvariable Kraftübertragung vom reinen hocheffizienten Hinterradantrieb bis zum auf maximale Traktion ausgeregelten Allradantrieb.


Für eine zusätzliche Optimierung von Traktion und Fahrstabilität sorgt die erstmals in Verbindung mit Allradantrieb eingesetzte Aktornahe Radschlupfbegrenzung. Das in die Motorsteuerung integrierte System gewährleistet besonders schnelle und präzise Regeleingriffe. So ist auch unter widrigen Witterungs- und Fahrbahnbedingungen stets für souveränen Vorwärtsdrang gesorgt.

Der BMW iX xDrive50 spurtet in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Im BMW iX xDrive40 ist eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in 6,1 Sekunden möglich.

Das maximale Systemdrehmoment beträgt 630 Nm im BMW iX xDrive40 und sogar 765 Nm im BMW iX xDrive50.

Adaptive und individuell dosierbare Rekuperation.

Einen zusätzlichen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und der Reichweite leistet die adaptive Rekuperation. Die intelligente Vernetzung der Antriebssteuerung ermöglicht es, die Intensität der Rückgewinnung von Energie in Schub- und Bremsphasen auf die mithilfe von Navigationsdaten und den Sensoren der Fahrerassistenzsysteme ermittelte Verkehrssituation abzustimmen.

Der Efficiency Trainer liefert Hinweise für besonders verbrauchsgünstiges Fahren, mit dem Reichweitenhorizont lässt sich der Einfluss der Fahrweise auf den Ladezustand der Hochvoltbatterie nachvollziehen.

Hochvoltbatterie mit jüngster Batteriezellen-Technologie.

Die BMW eDrive Technologie der fünften Generation umfasst auch eine Hochvoltbatterie mit modernster Batteriezellen-Technologie. Die Combined Charging Unit (CCU)  wurde für besonders flexibles Aufladen konzipiert. So lässt sich der Ladezustand der Batterie im BMW iX xDrive50 in rund 35 Minuten und im BMW iX xDrive40 in rund 31 Minuten von 10 auf 80 Prozent erhöhen.

Außerdem kann an einer Gleichstrom-Schnellladestation und bei einem Batterieladezustand von 10 Prozent die Reichweite innerhalb von 10 Minuten um bis zu 150 Kilometer (BMW iX xDrive50) beziehungsweise um mehr als 95 Kilometer (BMW iX xDrive40) erhöht werden.

Der Auslieferungsumfang  umfasst in Europa die BMW Charging Card, den Flexible Fast Charger für bis zu 11 kW Ladeleistung und ein Mode-3-Ladekabel zur Nutzung von öffentlichen Ladestationen. Mit einem speziellen Tarifsystem ermöglicht BMW Charging einen besonders günstigen Bezug von Strom an öffentlichen Ladestationen und High Power Charging Stationen.

Fertigung im BMW Group Werk Dingolfing

Produziert werden die Fahrzeuge  im BMW Group Werk Dingolfing. Für die Fahrzeugfertigung wird ebenso wie für die Herstellung der Batteriezellen zu 100 Prozent Öko-Strom genutzt. Das für die Hochvoltbatterien benötigte Aufkommen an Kobalt und Lithium wird von der BMW Group aus kontrollierten Quellen in Australien und Marokko beschafft und an die Hersteller der Batteriezellen geliefert. Das Konstruktionsprinzip der Elektromotoren ermöglicht den Verzicht auf den Einsatz von Metallen der Seltenen Erden in den Rotoren der Antriebe. Darüber hinaus bezieht das Unternehmen Aluminium, bei dessen Herstellung Strom aus Solarenergieanlagen zum Einsatz kommt.

Zur ressourcenschonenden Produktion tragen auch ein hoher Anteil an Sekundär-Aluminium und wiederverwertetem Kunststoff bei. Im Innenraum werden FSC-zertifiziertes Holz, mit Olivenbaumblätter-Extrakt gegerbtes Leder und andere natürliche Materialien verwendet. Als Rohmaterial für Bodenverkleidungen und Fußmatten dienen unter anderem recycelte Fischernetze.

Bei allen Angaben über Antriebs-, Lade- und Fahrleistungen, Energieverbrauch, Emissionen und Reichweiten handelt es sich um vorläufige Werte.

Die Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung und gemäß WLTP ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Hier geht’s zu den getesteten Modellen von BMW.

36d927ba5edc44d690562a530c60ba1f