ANZEIGE

In Millisekunden wieder auf der Spur: Pferdeanhänger Stabilisierungssystem Knott ETS Plus

Von Doris Jessen, geschrieben am 5. Juli 2016

Böckmann-Esprit


ETS_Aufmacher

Gerade im Winter können Sicherheitssysteme, die das Schlingern und Schleudern verhindern, lebensrettend sein. Das Stabilisierungssystem ETS Plus (elektronische Trailer Stabilisierung) der Firma Knott schützt Gespannfahrer bestmöglich vor diesen Gefahren. Es ergänzt die bestehende mechanische Auflaufbremsanlage: Ein neuer Sensor erkennt eine Schlingerbewegung zu einem sehr frühen Zeitpunkt und veranlasst das hydraulisch arbeitende System, die Auflaufbremse in Sekundenbruchteilen zu aktivieren. Auch bei hoher Geschwindigkeit wird das Gespann schon nach wenigen Metern stabilisiert und verhindert ein „Aufschaukeln“. Um die Schutzwirkung zu optimieren, kann das Stabilisierungssystem mit neuen selbst nachstellenden Bremsen kombiniert werden. (Foto (c) Knott)

Entscheidend für die hohe Sicherheit ist der Einsatz einer Hydraulik. Im Gegensatz zu motorisch arbeitenden Stabilisierungssystemen wird die erforderliche Bremskraft bei dem System von Knott praktisch verzögerungsfrei zur Bremse übertragen.

Die Komponenten

Das System besteht aus vier Komponenten:

  • Dem Sensor, der Schlingerbewegungen frühzeitig erkennt und im hinteren Bereich des Anhängers ist
  • Dem Ventilblock, der sowohl den Rechner als auch die Hydraulik-Komponenten beherbergt
  • Den Hydraulikleitungen, die die Bremskraft direkt zur Bremse überträgt
  • Dem Betätigungszylinder, der die Auflaufbremse direkt aktiviert

Das Funktionsprinzip

Knott ETS Plus reagiert extrem schnell – und zwar dort, wo das Schlingern einsetzt, nämlich am Pferdeanhänger selbt. Dort erfasst ein empfindlicher Sensor erfasst die Bewegungen des Fahrzeuges und leitet die Informationen an einen Rechner. Erkennt das System eine instabile Fahrsituation, aktiviert eine Hydraulik in wenigen Millisekunden die Auflaufbremse. Das Gespann wird umgehend abgebremst, dadurch gestreckt und bleibt in der Spur.

Vollständiger Nachrüst-Satz

Das System muss nicht bereits produktionsseitig eingebaut sein, sondern kann auch nachtgerüstet werden. Der vollständige Nachrüst-Satz mit allen erforderlichen Komponenten ist für alle Pferdeanhänger bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht erhältlich und kann von einer Fachwerkstatt montiert werden. Ein Vorführen beim TÜV ist nicht erforderlich, da das System über eine Allgemeine Betriebserlaubnis verfügt.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 698 bEuro.

Weitere Informationen finden Sie hier.

ANZEIGE