ANZEIGE

Die heizt Pferdesportlern ein: Equo Vadis Reitweste mit Heizfunktion

Von Doris Jessen, geschrieben am 6. Februar 2020

Schönfeld_2020


EquoVadis_Heizweste__5_von_7_-1



Die Idee ist nicht neu, aber im Pferdesport-Umfeld wird sie eher selten umgesetzt: heizbare Kleidung. Karin Kattwinkel, bekannt durch ihr „Equo Vadis Lehrinstitut“, ließ eine speziell für den Reiter-Einsatz geeignete Weste mit Heizfunktion entwickeln, die 2019 den Innovationspreis der Equitana erhielt. Wir haben sie getestet.

Auf den ersten Anblick: Super schick in metallic Eisblau, leicht tailliert, weiches und anschmiegsames Material, was vor allem am modisch hohen „Oversize“-Kragen am Hals wichtig ist. Reinschlüpfen und sich wohlfühlen. Praktisch: Stabiler Zweiwege-Reißverschluss im Metallic-Look und zwei geräumige Außentaschen für Handschuhe, Leckerlis & Co.. Dazu kommen zwei weitere Taschen auf der Innenseite, eine mit und eine ohne Reißverschluss. Das ist schon mal sehr gut durchdacht.Das wärmende Element – die Heat Tec Heizfolie – befindet sich in einer quer liegenden Einschubtasche mit Klettverschluss am Rücken auf Nierenhöhe und wird über eine mitgelieferte Powerbank mit Energie versorgt.

Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen!

Aber wie funktioniert das nun mit dem Heizen? Die Gebrauchsanweisung findet sich am Reißverschluss der linken Tasche und ist ebenso kurz wie leicht verständlich: Den mitgelieferten Akku am USB-Stecker mit dem Kabel der Weste verbinden, den Knopf vorne an der linken Tasche drei bis vier Sekunden drücken. Durch einmaliges Drücken soll er rot (höchste Stufe) leuchten, blau und grün signalisieren die mittlere bzw. niedrigste Heizstufe. Die Heizdauer bei höchster Stufe soll 70 Minuten, bei mittlerer 100 Minuten, bei niedrigster 140 Minuten betragen. Wer länger heizen möchte, braucht einen Ersatz-Akku.

Neben der Gebrauchsanweisung in der Weste findet sich in dem Paket noch ein weiterer unscheinbarer Zettel mit Hinweisen für das Aufladen der Powerbank und den Gebrauch: Kurz gesagt, muss die Steckverbindung, wenn die Heizfunktion länger als zehn Sekunden ausgeschaltet wird, gezogen und wieder neu angeschlossen werden, um die Powerbank neu zu aktivieren.

Der Praxis-Test

Vor der Fahrt in den Stall wurde die Powerbank zuhause angeschlossen. Ein kurzes Blinken am Power-Knopf signalisierte die erfolgreiche Verbindung. Anschließend probierten wir, ob alle drei Heizstufen zu aktivieren waren. Rot – Blau – Grün – alles ok. Aufgrund der heute üblichen Sitzheizung im Auto sollte die Heizfunktion allerdings erst im Stall eingeschaltet werden.

Dort angekommen, ließ sie sich zunächst nicht aktivieren, weil wir – siehe Gebrauchsanweisung oben – vergessen hatten, sie über das Trennen und erneute Anschließen der Powerbank quasi frisch zu starten. Allerdings ist so ein „Reset“ ja ein wohlbekannter Brauch für allerlei technisches Equipment. So wurde das gute Stück dennoch schnell zum Leben erweckt und heizte den Reiterrücken herrlich warm. Auf höchster Stufe hielt der Akku rund anderthalb Stunden.

Großes Plus: Die Powerbank ist sehr leicht und stört in der Rückentasche beim Reiten absolut nicht.

Kleines Minus: Das Ein- und Ausstöpseln ist ein bisschen lästig, weil man die Weste dafür ausziehen muss, es sei denn, man ist extrem gelenkig oder eine hilfswillige Person steht bereit, den Reset durchzuführen.

Top-Kälteschutz und bequemer Schnitt

EquoVadis_Heizweste__4_von_7_Aber auch ohne aktivierte Heizfunktion hielt sie wunderbar warm, was u.a. an dem ist wind- und wasserabweisenden Außenmaterial und dem kuscheligen Kragen liegt. Auch kamen wir während eines flottens Ausritts nicht ins Schwitzen, weil der Stoff atmungsaktiv ist. Durch den leicht taillierten Schnitt schmiegt sich die Weste körpernah an, trägt nicht auf und passt sogar unter Winterjacken.

Einfache Reinigung

Aufgrund des sehr glatten Materials lässt sich oerflächlicher Schmutz mmit einem feuchten Tuch einfach abwischen. Muss sie doch einmal gewaschen werden, kann dies mit 30 Grad in der Maschine geschehen, lediglich der Akku muss vorher entfernt und der USB-Stecker mit der daran hängenden Hülse gegen Wassereintritt geschützt werden.  Allerdings soll sie getrennt gewaschen werden und an der Luft trocknen.

Weitere Informationen

Preis 149 – 169,- Euro zzgl. Versand.

ANZEIGE