Feuerland bis Alaska - 20 Jahre unterwegs mit Pferden Abenteurer Günter Wamser im Deutschen Pferdemuseum zu Gast am 28.11.2019

Von Doris Jessen, geschrieben am 06.10.2019

Anzeige

https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger/pferdeanhaenger-arizona.html

Guenter_Wamser_auf_seinem_Ritt.jpgEr ist einer der letzten großen Abenteurer unserer Zeit. Vor 20 Jahren schwang sich Günter Wamser an der Südspitze Argentiniens in den Sattel und ritt Richtung Norden. Mit seinen Pferden durchquerte er den amerikanischen Kontinent. Nach 30.000 km, die er auf seinem Ritt zurücklegte, erreichte er sein Ziel: Alaska. Erstmalig ist Günter Wamser nun am Donnerstag, den 28. November 2019 im Deutschen Pferdemuseum in Verden zu Gast und präsentiert um 19.30 Uhr die Erlebnisse und Eindrücke dieser außergewöhnlichen Reise in einer faszinierenden Live-Reportage. Einfühlsam fotografiert, lebendig und spannend erzählt.

Mit humorvollen und berührenden Geschichten und eindrucksvollen Bildern nimmt er das Publikum an diesem Abend mit auf seine spannende Reise. Langsam, Schritt für Schritt, entführt er seine Zuschauer aus ihrem Alltag und zeigt ihnen eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann. Neben der Faszination von Land und Leuten ist es vor allem die Nähe zu seinen Tieren, die einen besonders berührenden Eindruck hinterlässt.

Vom Abenteuer zum Lebensstil

Guenter_Wamser_mit_seinen_Pferden.jpgVier bis fünf Jahre hatte er für seinen Ritt von Feuerland nach Alaska geplant, 20 Jahre war er schließlich unterwegs. „Was zunächst als Abenteuer gedacht war, wurde über all die Jahre meine Art zu leben“, sagt Günter Wamser heute. Im Deutschen Pferdemuseum wird er auch darüber berichten, wie er auf die Idee kam, so eine Reise zu unternehmen. Von den Anfängen als die kleine Gruppe an der rauen Küste Feuerlands zum großen Ritt startete und wie er mit seinen Pferden und seinem Hund Schritt für Schritt nach Norden wandert.

Faszination Weltabgechiedenheit und Freiheit

Während seiner Reise entdeckt Günter Wamser faszinierende landschaftliche Gegensätze: von den kargen Steppen Patagoniens, über die Bergwelt der Anden, die Tropen Mittelamerikas, die mächtigen Berge der Rocky Mountains bis hinauf in die Weiten Kanadas und Alaskas. Auf dem Rücken der Pferde gelangte er in Gebiete, in die kein Fremder sonst vordringt. Er erlebte die Faszination von Weltabgeschiedenheit und Freiheit. Das Reisen mit Pferden öffnete ihm die Türen zu den Einheimischen. Er berichtet von Begegnungen mit faszinierenden Menschen und von den vielfältigen Sitten und Gebräuchen der Völker unterwegs.

Das Publikum erwartet ein unterhaltsamer und vor allem inspirierender Abend, denn Günter Wamser gelingt es, in seinem Vortrag zu zeigen, dass jeder, der den Wunsch und Willen hat, seine Träume verwirklichen kann. Ein Vortrag, bei dem Pferde-, Amerika- und Naturfreunde gleichermaßen auf ihre Kosten kommen…

Wann und wo?

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Karten sind an der Abendkasse für 14,- € pro Person erhältlich (Museumeintritt inklusive). Mitglieder des Deutschen Pferdemuseums und PMs der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis von 12,- € pro Person. Aufgrund des großen Interesses an dieser Veranstaltung wird empfohlen, sich im Vorfeld telefonisch unter 04231/807140 für die Veranstaltung anzumelden und sich so einen Sitzplatz reservieren zu lassen.

Weitere Informationen: www.dpm-verden.de

Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

http://www.careliner.com/konfigurator   http://anhaenger-center-woermann.de/shop/produkte/categorie/pferdeanhaenger/?utm_source=mit-pferden-reisen&utm_campaign=Varello&utm_medium=banner&utm_term=Pferdeanh%C3%A4nger https://pkw-anhaenger.center/
https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger.html
http://www.thiel-anhaenger.de/home/