Zugfahrzeugtests aktuelle Modelle 2017 - 2019 (28; nach Testzeitraum)

Auto PKW Zugfahrzeug Anhängerbetrieb Allradfahrzeug Allradantrieb Vierradantrieb SUV

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Passat Alltrack 2.0 TSI 200 kW 4Motion: Topbequemes Reisen auf jedem Geläuf

Im Herbst 2019 schickte Volkswagen seinen brandneuen und technisch komplett überarbeiteten Passat in den Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest. Passend zu dieser Aufgabenstellung kam er als Allrad-Crossover „Alltrack“ mit Offroad-Fähigkeiten in der anzugsstarken 2.0 TSI Motorisierung mit 200 kW (272 PS), Automatik und 2,2 Tonnen Anhängelast, die er mit zwei Anhängermodellen souverän vom Fleck zog. Der Serienpreis beginnt bei knapp unter 50.000 Euro. |galler
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Porsche Macan: Luxuriöses Midsize SUV

Das Midsize-SUV Macan S, das sich bei Mit-Pferden-reisen.de im Sommer 2019 im Test bewähren sollte, liegt lediglich die Abmessungen betreffend im mittleren Bereich. Im Inneren herrscht alles andere als Mittelmaß: Topelegantes Ambiente, 345 Pferdestärken (260 kW), die 480 Nm Drehmoment auf die Straße bringen und mit 2,4 Tonnen Anhängelast auch schwerere Pferdeanhänger souverän vom Fleck ziehen. Ab 65.385 Euro für die Serienausstattung ist der Macan S zu haben. Nach den großen M
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest SEAT Tarraco: Stylish, dynamisch und zugstark

Nachdem das kleinere Kompakt-SUV SEAT Ateca (https://www.mit-pferden-reisen.de/artikel/105/1530/de/pferdeanhaenger-zugfahrzeugtest-seat-ateca-grossartiger-kleiner/) seinen Test bei Mit-Pferden-reisen.de bereits erfolgreich absolviert hatte, trat nun sein „großer Bruder“, das Modell Tarraco mit 2.0 TDI 4Drive, 140 kW und 2,3 Tonnen Anhängelast in der umfangreichen Xcellence-Ausstattung an. Er schleppte den Pferdeanhänger Fautras Oblic+2 mit zwei Pferden samt Equipment souverän durch die Lande und war auch auf Langstrecken „solo“ bequem. Mit umfangreicher Serienausstattung beginnt er bei 43.00 Euro. Ganz in der Tradition flott designter Fahrzeuge, ist SEAT auch mit dem Tarraco ein ausgesprochen schickes Modell gelungen, das die Volkswagen-SUV-Familie um ein weiteres attraktives Fahrzeug im Bereich der 2.0 4-Zylinder TDI-Modelle ergänzt. Exterieur: Kraf
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Audi Q 8 quattro: Wuchtige Eleganz

Seit Sommer 2019 gibt es das SUV-Coupé Audi Q8 als Antwort auf den BMX X6 und Mercedes GLE Coupé, im Juli 2019 musste er sich im Test als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug für kurze Reiturlaube beweisen. Mit seinem 3-Liter 6-Zylinder TDI bringt er 286 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße. Sein permanenter Allradantrieb und eine maximale Anhängelast von 3,5 Tonnen machen ihn zu einem starken Zugfahrzeug. Im Interieur dominiert die Audi-typische Eleganz in hochwertigster Verarbeitung. Die Serienausstattung kostet ab 76.300 Euro. |gallery
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Toyota Hilux 2,4 l D Executive: Robustes Arbeitstier im eleganten Outfit

Im Frühjahr 2019 schickte Toyota nach dem ersten Test 2012 erneut einen Hilux mit Doppelkabine und in der luxuriösen Executive-Ausführung in den Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest. Während Hubraum und PS von 3 l auf 2,4 l bzw. 171 auf 150 PS geschrumpft sind, sind das Drehmoment auf 400 Nm und die Anhängelast von 2,5 auf 3,2 Tonnen gewachsen. Auch die Nutzlast – speziell für Selbstversorger im Pferdesport ein entscheidender Faktor – beträgt nun stolze 1.105 kg. Der Einstiegspreis des komfortablen Allradlers liegt für das Spitzenmodell in der Executive-Ausstattung bei 46.058 Euro. Se
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW X3 xdrive 30d M Sport: SUV-Spaß mit Limousinen-Luxus

Mit dem Mittelklasse-SUV BMW X3 kam im Frühjahr 2019 nach den Modellen X5, X4 und 530 Touring der vierte Vertreter des Münchener Traditionsherstellers zu Mit-Pferden-reisen.de, um seine Qualitäten für den Pferdesportler zu beweisen. Der leistungsstarke Sechszylinder-Turbodiesel mit 195 kW bzw. 265 PS, permanentem Allradantrieb und 620 Nm Drehmoment machen den BMW X3 xdrive 30d M Sport zu einem kräftigen Zugpferd, das die erlaubten 2,4 Tonnen locker vom Fleck zieht - und das relativ sparsam im Vebrauch. Dass es „solo“ BMW-typisch sportlich zur Sache geht, versteht sich fast von selbst. Ab rund 55.200 Euro ist man dabei.
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Innovation auf vier Rädern

Über den neuen Touareg haben wir an dieser Stelle schon bei der Markteinführung und im Offroad-Einsatz berichtet. Nun bewährte sich das Fahrzeug als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug in der Atmosphere-Ausstattung bei Mit-Pferden-reisen.de auch im Pferdesport-Einsatz hervorragend.Der 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 285 PS erlaubt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast, der Allradantrieb mit 600 Nm Drehmoment und vielfältigen Offroad-Programmen bringt ihn überall voran und der Innenraum bietet viel Platz für Personen und Gepäck. Ein ideales und dabei hochnobles Zugfahrzeug für schwere Lasten. |gallery i
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Opel Grandland X Innovation: Flottes Kompakt-SUV

Der SUV-Trend ist ungebrochen und daran kommt auch die Marke mit dem Blitz nicht vorbei. Nach den beiden kleineren Modellen Mokka X und Crossland X sehen wir nun das dritte Familienmitglied dieser Gattung immer häufiger, den Grandland X. Das sportlich-spritzige Fahrzeug im Offroad-Look, hier im Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest in der sehr guten Innovation-Ausführung mit 2.0 Liter Euro 6-dtemp Turbo-Diesel, 177 PS und Automatikgetriebe überzeugte auf den Testfahrten mit einem 2-Tonnen Pferdeanhänger durch soliden Antritt, komfortables Fahrverhalten und ordentliche Ladekapazität. Allerdings gibt es ihn nur mit Vorderradantrieb. Der Einstiegspreis beginnt bei rund 37.800 Euro. |gallery id=549| Optisch fährt er als schicker „Hingucker“ in Quarz-silber-metallic mit sportlich-dynamischen Linien und „großen Puschen“, sprich 18“-Zoll-Felgen vor. Praktisch für den Robusteinsatz auf rauerem Geläuf: Die in schwarzem Kunststoff abgesetzten Flächen unterhalb der Heckklappe, an den Einstiegsleisten und unteren Türen sowie den Radhäusern. Auch der silberfarbene Unterbodenfahrschutz unterstreicht das Offroad-Image. Allerdings bleibt es hier bei der Optik, denn als Allradler gibt es den Grandland X leider nicht. Das ist speziell für Pferdesportler schade, stehen die Anhänger doch selten auf den asphaltierten Parkplätzen des Reitstalles, sondern eher auf unbefestigtem Boden, von Wald- und Turnierparkplätzen ganz zu schweigen. Kompakt, praktisch, bequem Mit
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Subaru Outback 2.5i Sport: Der etwas andere Allrad-Crossover

Optisch und Fahrerlebnis betreffend ein sportlich-eleganter Kombi mit großem Ladevolumen, geländetauglich wie ein SUV, so könnte man die äußerst gelungene fünfte Generation des Subaru Outback beschreiben. Als Antwort auf die Dieseldiskussion gibt es den Outback seit 2018 ausschließlich mit 4-Zylinder 2,5-Liter Benziner-Boxermotor. Mit 175 PS darf er zwei Tonnen an den Haken nehmen und der permanente Allradantrieb sichert ordentliches Durchkommen in schwererem Gelände. Mit einem Preis von knapp 37.000 Euro für das Einstiegsmodell Active bleibt er selbst mit luxuriöser Vollausstattung (Testwagenpreis Topmodell Sport 42.650 Euro) erfreulich bezahlbar. |ga
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Citroën Spacetourer M Business mit Dangel Traction Control: Geländetauglicher Kleinbus für lange (Turnier-)Wochenenden

Reiterautos sind - außer beim Parken - in den meisten Fällen zu klein. Da passt die Futtertonne nicht in den Kofferraum, die Paddockstangen sind trotz umgelegter Sitze zu lang und ans Übernachten auf dem Turnier müssen wir gar nicht erst denken. Ganz anders der Citroën Spacetourer M Blue HDI 150 4x4: Der Kleinbus bietet mit knapp 5 Metern Länge extrem viel Platz, zieht mit seinem 2-Liter-Diesel und 150 PS bis zu 2,3 Tonnen schwere Anhänger gut vom Fleck und kommt dank Dangel 4x4 Allradausrüstung „Traction Control“ auch im schweren Gelände gut zurecht. Für den Test zur Verfügung gestellt wurden der Spacetourer sowie der Böckmann Pferdeanhänger von dem Citroën- und Böckmann-Partner Autohaus Vehrs in Lauenburg. |gallery id=537| Er he
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Škoda Karoq 2,0 TDI SCR: Bezahlbares Kompakt-SUV mit durchdachter Praktikabilität und hohem Komfort

Für den Pferdeanhänger-Zugbetrieb ist ein SUV ideal, vor allem dann, wenn es mit Allradantrieb ausgestattet ist und – für mittelschwere Lasten – wenigstens zwei Tonnen ziehen kann. Mit dem seit Ende 2017 neuen SUV Karoq 2,0 TDI SCR mit 150 PS, Allradantrieb und DSG-Automatik bietet Škoda ein Fahrzeug, das unseren Test mit Bravour absolviert hat: Kompakte Abmessungen, dennoch großer Laderaum und maximale Bedienungsfreundlichkeit sowie ein langstreckentauglich komfortables Fahrverhalten mit und ohne 2-Tonnen-Pferdeanhänger machen ihn zu einem sportlich-schicken Begleiter ab rund 32.900 (Schaltgetriebe) und - wie im Testfahrzeug mit DSG-Automatik - 34.700 Euro.
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Sharan 4MOTION 2,0 l TDI SCR 135 kW: Praktischer Family-Van mit viel, viel Platz

Sehr geräumig und dabei durchaus elegant, rundum praktisch auch für große Familien sowie ein hervorragendes Fahrverhalten mit und ohne Pferdeanhänger: So die Kurzversion nach 14 Tagen Zugfahrzeugtest des 184 PS-starken 2-Liter TDI Van-Modells VW Sharan mit 4Motion Vierradantrieb und Automatik. Mit einer Anhängelast von 2,4 Tonnen können auch größere Pferde mitreisen. Der Einstiegspreis liegt bei 48.675 Euro. |ga
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum: Top-Cruiser für lange Pferdereisen

Es ist schon der dritte Kia Sorento, den die „Pferdereisenden“ im Test hatten. Auch die jetzt dritte Generation des koreanischen Flaggschiffes mit 2.2 Liter Dieselmotor und 200 PS schleppte seine 2-Tonenlast souverän und für Fahrer sowie Mitfahrer höchst bequem durch die Lande. Kernkompetenzen des großen SUV: Viel Platz im Innen- und Gepäckraum mit „Ausbaureserve“ für zwei weitere Sitze, ausgereifte Fahrerassistenten und höchste Reisequalität. 52.400 Euro kostet er in der hier vorgestellten und voll ausgestatteten Platinum Edition. Se
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW 530 d Touring: Edles Business Class Fahrvergnügen für höchste Reiter-Ansprüche

Wem eine Limousine im Gepäckraum zu knapp, ein SUV zu klobig und wer nicht regelmäßig auf tiefem Geläuf unterwegs ist , findet für den Pferdetransport in den BMW-Touring-Modellen ideale Fahrzeuge mit komfortabel viel Platz für Passagiere und Gepäck. Mit-Pferden-reisen.de hatte im Juni 2018 das Modell 530 d Touring Sportlineim Test, das als 3-Liter Sechszylinder-Diesel mit 265 PS für die Pferdeanhängerfahrt mehr als ausreichend motorisiert ist. Er zieht Lasten bis zu zwei Tonnen, was angesichts der hohen Leistung allerdings nicht viel ist. Dafür bietet der hochnoble Kombi aber edlen Luxus und top Fahrvergnügen. Der Einstiegspreis liegt bei 60.000 Euro. |gallery id=499| T
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Nissan XTrail 2.0 dCi: Sportlich-schicker Crossover

Den ehemals kantigen SUV mit klassischem Offroad-Gesicht hat Nissan bereits 2014 zu einem optisch abgerundeten Crossover weiter entwickelt. Auch im Interieur ist es jetzt ein topelegantes Fahrzeug mit viel Platz für die Reiterfamilie, das mit zuschaltbarem Allradantrieb auch auf rauerem Terrain zuhause ist. Wir haben ihn als 2.0 dCi All-mode 4x4i Modell mit 177 PS und Schaltgetriebe getestet. Als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug kann er Lasten bis zu 2 Tonnen schleppen. In der komplett ausgestatteten Tekna-Ausstattung kostet er ab 43.390 Euro.
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Tiguan Allspace TSI 4Motion 2.0: Platz und Spaß für die ganze Reiterfamilie

Wem aus der SUV-Familie von Volkswagen der Tiguan zu klein, der Touareg zu groß und der Touran oder Sharan als Van zu konservativ sind, findet im neuen Modell Tiguan Allspace genau das richtige Maß für mitreisende Personen und ordentlich (Reiter)Gepäck. Wir hatten ihn in als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug mit 2.0 TSI Benzinmotorisierung, 4Motion-Allrad und 180 PS sowie Highline-Ausstattung im Test. Damit darf dieses Modell bis zu 2,5 Tonnen ziehen. Der Serienpreis liegt bei 40.525 Euro. S
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest AUDI Q7 3.O TDI quattro - Intelligenz auf Rädern: Das Auto denkt, der Fahrer lenkt

Es ist eines der Erfolgsmodelle deutscher Premium-SUVs: Der AUDI Q7, der bereits seit 2005 auch für Pferdesportler mit großen Anhängern alle Anforderungen erfüllt: Durch die Größe bietet er viel Platz für Passagiere und Gepäck. Die 3-Liter TDI Motorisierung mit Allradantrieb, 272 PS, 8-Gangautomatik und intelligenten Fahrassistenten erweist sich zudem kraftvolles Pferdeanhänger-Zugfahrzeug, das mit einer Anhängelast von 3,5 Tonnen jeden schweren Karren aus dem Dreck zieht. Besonders komfortabel wird das Rückwärtsrangieren durch den intelligenten Trailer-Assistenten. Allerdings reißt der Serienpreis von 61.700 Euro auch ein größeres Loch in die Reitjackentasche. |gallery id=466| Für diesen Pr
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Amarok DoubleCab Highline 3.0 V6 TDI EU6 SCR 165 kW: In jeder Hinsicht gewachsen

Im Vergleich zum Vorgängermodell des VW Amarok, hat sich der Pickup in jeder Hinsicht deutlich weiter entwickelt: Er ist nicht nur länger und breiter, sondern auch die Motorisierung ist auf drei Liter Hubraum, von 4 auf 6 Zylinder und 224 PS gewachsen. Anstatt der manuellen Schaltung arbeitet nun eine 8-Gang-Automatik und die Anhängelast kann mit 3,5 Tonnen nun auch die schwereren Pferdeanhänger locker bewältigen. Die Zuladung beträgt eine Tonne. Allerdings hat er auch im Preis zugelegt: rund 57.400 Euro kostete das Testmodell in der Highline-Ausstattung mit ein paar Extras. Im Gegensatz z
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Peugeot 3008 GT: Top-schick für leichtere Lasten

Futuristisch-robust ist der erste Eindruck des neuen Compact-SUV Peugeot 3008. Im Testbetrieb bewährte er sich in der höchsten Ausstattungslinie GT mit einem 180-PS-starken 2,0 Blue HDi Dieselaggregat und 6-Gang-Automatikgetriebe. Bis zu 1,7 Tonnen Anhängelast zieht er sehr gut vom Fleck und bleibt dabei sparsam im Verbrauch. Ab 40.750 Euro ist er in der Serienausstattung zu haben.
Weiterlesen

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Skoda Kodiaq 2,0 TDI 7-DSG 4x4: Riesengroßes Reisemobil

Über viele Monate war es angekündigt worden, um Anfang 2017 endlich auf die Straßen zu kommen: Das Großraum-SUV aus dem Hause Skoda, der Kodiaq. In unserem 14-tägigen Test des leistungsstärksten Diesel-Modells 2,0 TDI mit 190 PS und Allradantrieb im Sommer 2017 überzeugte das Fahrzeug durch viel, viel Platz, bequemes Reisen auch auf Langstrecken, extreme Bedienungsfreundlichkeit und gutes Zugvermögen, das beim 5-Sitzer 2,5 Tonnen, beim 7-Sitzer 2,0 Tonnen beträgt. Mit einem Einstiegspreis von rund 39.500 Euro ist dieser Wagen fair bezahlt. |gallery
Weiterlesen

Seite 1/2 - vorherige - nächste


ANZEIGE

http://www.careliner.com/konfigurator https://www.aruma.de/ https://pkw-anhaenger.center/
https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger.html