Die Heide - immer einen Ausflug Wert!

Von Doris Jessen, geschrieben am 28.07.2011

Anzeige

https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger/pferdeanhaenger-arizona.html

Sudermuehlen_Heide2.jpgNahezu alle Reiter Norddeutschlands (und wahrscheinlich viele Süddeutsche) kennen das Heideörtchen Sudermühlen im Herzen der Lüneburger Heide. Gerade jetzt im Spätsommer kann sich das Auge am Blütenmeer des violetten Heidekrautes nicht sattsehen. Der Hof Sudermühlen oder das Hotel Tütsberg zum Beispiel sind perfekte Ausgangspunkte, Urlaubsorte und Rastplätze für (Ausritt-) Pausen, weil Mensch und Pferd gleichermaßen gut versorgt sind.

Sudermühlen befindet sich inmitten der schönsten und ältesten Naturlandschaft Deutschlands, der Lüneburger Heide und ist einfach in etwa zehn Minuten von der A7, Ausfahrt Egestorf, zu erreichen. Parkplätze auch für Gespanne sind üblicherweise vorhanden.  Das Hotel Tütsberg liegt im Schneverdingen, westlich von Behringen und ist von Sudermühlen aus in etwa zwei bis drei Reitstunden zu erreichen.

Gut markierte Wege

Da Sudermühlen mitten im Heideparadies liegt, gibt es von dort aus zahlreiche gut markierte und überwiegend Sand- oder Waldreitwege, auf denen sich auch sehr lauffreudige Pferde sprichwörtlich auf insgesamt mehreren hundert Kilometern nach Lust und Liebe in allen Gangarten austoben können. Zunächst nach Westen und später Norden geht es Richtung Undeloh, Ollsen und Hanstedt, wo kilometerlange federnde Waldwege auch mit unbeschlagenen Pferden bereitbar sind.

Auf den Wegen nach Süden erreicht man Döhle und von dort nach Westen das bekannte Heidedorf Wilsede. Etwas weiter unten liegen Nieder- und Overhaverbeck, wo es sich gut einkehren lässt – zum Beispiel im Stimbek-Hof. Wer sich von dort aus nach einem gemütlichen Aufenthalt noch weiter in Richtung Süden bewegt, kann eine schöne Pause im Hotel Hof Tütsberg machen, der üblicherweise leckere Heidegerichte anbietet.

Auf Ross und Reiter spezialisiert

Außergewöhnlich an der Lüneburger Heide sind die vielen, speziell auf die Bedürfnisse von Reitern ausgerichteten Angebote: Parkplätze für Gespanne, Gaststätten mit soliden Anbindemöglichkeiten oder sogar Paddocks und Boxen. Diese sind meistens sogar kostenlos, wenn der Reiter einkehrt. Wer Lust auf zum einen oder anderen Sprung hat, kann dies zum Beispiel auf der Anlage des Hofs Sudermühlen tun.

sudermuehlen-springreiter_1.jpg

Auf den Sprung gekommen?

Wer einmal eine richtige Vielseitigkeitsstrecke überwinden möchte, kann sich an den Reitverein Auetal wenden. In Sahrendorf auf dem Tunierplatz finden Reiter eine wunderschöne Geländestrecke.

Der Reitverein Auetal veranstaltetauch jedes Jahr im November eine Fuchsjagd mit dem Schleppjagdverein Hamburg.

Karte mitnehmen!

Obwohl die Ausschilderungen bzw. Markierungen auf großen Heidesteinen sehr gut sind, empfiehlt sich doch eine Karte mitzunehmen (Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, Reitwege und Kutschwagenwege). Im Maßstab 1:50 000 vermittelt sie einen Eindruck von der Weitläufigkeit des Gebietes und hilft nicht nur bei der Planung, sondern auch dabei, die richtige Abzweigung zum Ziel nicht zu verpassen

Weitere Informationen

Umfangreiche Informationen zu allen reiterlichen Aktivitäten finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Egestorf, Sport & Freizeit/Reiten

Hotel Hof Sudermühlen

Hotel Tütsberg

Reitverein Auetal



Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

http://www.careliner.com/konfigurator   http://anhaenger-center-woermann.de/shop/produkte/categorie/pferdeanhaenger/?utm_source=mit-pferden-reisen&utm_campaign=Varello&utm_medium=banner&utm_term=Pferdeanh%C3%A4nger http://www.ahrens-ullmann.de/
https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger.html
http://www.thiel-anhaenger.de/home/