ŠKODA Superb gewinnt bei Leserwahl ‚Auto der Vernunft‘ 2016

Von Doris Jessen, geschrieben am 02.02.2016

Anzeige

SKODASuperbLimousineundCombi_Winter.jpgDer neue ŠKODA Superb ist das ‚Auto der Vernunft‘ in der Kategorie ‚Limousine‘. So entschieden die Leserinnen und Leser des Verbrauchermagazins ‚Guter Rat‘ und der Zeitschrift ‚SUPERillu‘. Im Vordergrund standen Kriterien wie Sparsamkeit, Umweltverträglichkeit, Sicherheit und Preis-/Wertverhältnis. Der neue Superb, für Pferdeanhängerbesitzer interessant wegen seiner modellabhängigen Anhängelast von 1,8 bis 2,2 Tonnen, setzte sich gegen 25 Konkurrenten durch.

„Mit ihrem breiten Angebot an Assistenzsystemen und dem klassenbesten Raumangebot konkurriert die große ŠKODA Limousine sogar mit der Oberklasse“, betont ‚Guter Rat‘-Chefredakteur Robert Schneider die Vorzüge des neuen Superb.

Die dritte Generation des Superb tritt stärker und sparsamer auf als jemals zuvor. Ihre fünf TSI-Benziner leisten zwischen 92 kW (125 PS) und 206 kW (280 PS). Das Leistungsspektrum der Dieselmotoren reicht von 88 kW (120 PS) bis 140 kW (190 PS). Neu hinzugekommen ist der jetzt bestellbare ŠKODA Superb 1,6 TDI SCR GreenLine. Ausgestattet mit dem 88 kW (120 PS) starken Common-Rail-Turbodiesel mit 1,6 Liter Hubraum begnügen sich Limousine und Combi mit 3,7 l/100 km und emittieren lediglich 95 Gramm CO2 pro Kilometer. Die zusätzliche SCR-Abgasreinigung (Selective Catalytic Reduction) setzt das Reduktionsmittel AdBlue ein, um Stickoxidemissionen zu verringern. Darüber hinaus profitiert die GreenLine-Version von aerodynamischem Feinschliff an Karosserie und Unterboden sowie einem Sportfahrwerk, das für eine um 15 Millimeter geringere Fahrzeughöhe sorgt.

Kennzeichen aller ŠKODA Superb ist die Sicherheitsausstattung auf höchstem Niveau. Hierzu zählen ab Werk der Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, elektronische Stabilisierungskontrolle inklusive Multikollisionsbremse, Berganfahrassistent sowie elektronische Differenzialsperre, die mit der erweiterten Funktion XDS+ die Kurvenstabilität erhöht. Sicht und Sicherheit verbessern der Fahrlichtassistent inklusive Regensensor und Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht. Hinzu kommen sieben Airbags, Sicherheitskopfstützen und elektronische Reifendruckkontrolle.

Großzügige Raumverhältnisse gehören ebenfalls zu den Besonderheiten des neuen ŠKODA Superb. So markiert das Gepäckabteil mit 625 (Combi: 660) Litern den Bestwert in der automobilen Mittelklasse. Bei umgeklappter Rücksitzbank stehen sogar 1.760 beziehungsweise 1.950 Liter (Combi) zur Verfügung.

Die Leserinnen und Leser der Zeitschriften ‚Guter Rat‘ und ‚SUPERillu‘ kürten bereits zum 16. Mal das ‚Auto der Vernunft‘. Die praktischen und innovativen Modelle von ŠKODA standen bei der Jury stets hoch im Kurs: Die tschechische Traditionsmarke feierte bisher acht Siege. Nach Fabia Combi (2001), Octavia (2005), Roomster (2007), Fabia Combi (2009), Octavia GreenLine (2011), Rapid (2013) und erneut Octavia (2014) erhält nun der neue ŠKODA Superb die begehrte Auszeichnung.



Ideen und Tipps, Meinung zum Beitrag? Kommentieren

Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

WM Meyer http://www.woermann.eu
http://www.careliner.com/konfigurator