Kia Sorento mit Innovationspreis „Plus X Award“ für Technologie, Sport und Lifestyle prämiert

Von Doris Jessen, geschrieben am 29.01.2016

Anzeige

WM Meyer

Plus_X_Award_fuer_Kia_Sorento.jpgFrankfurt, 29. Januar 2016 – Das SUV-Modell Kia Sorento (überzeugte die international besetzte „Plus X“-Jury in drei Kategorien: Die dritte Modellgeneration des modernen, luxuriösen SUVs wurde für ihre Qualität, ihren Bedienkomfort und ihre Funktionalität prämiert. Für Reiter interessant ist das SUV aufgrund seiner Anhängelasten von 2 (Automatik) bis 2,5 Tonnen (Schaltgetriebe).

Das Fahrzeug präsentiert sich als stilvoller und zugleich sehr praktischer SUV, der neben dem Design durch das moderne, variable Interieur besticht. Das klare, übersichtliches Konzept trägt ebenso zum hohen Bedienkomfort bei wie die innovativen Technologien, von der sensorgesteuerten elektrischen Heckklappe über die Rundumsichtkamera bis zum intelligenten Parksystem zum Parallel- und Quereinparken sowie Parallelausparken (je nach Ausführung). Speziell für das Ankuppeln des Pferdeanhängers ist diese Kameraausstattung extrem praktisch.

Die Funktionalität des Kia Sorento resultiert auch aus der Variabilität des bis zu siebensitzigen Innenraums. So lassen sich die Sitze der zweiten Reihe in Längsrichtung verschieben und in drei separaten Teilen umklappen (Verhältnis 40:20:40), wodurch zum Beispiel neben vier Insassen auch lange Gegenstände – im Reitergebrauch zum Beispiel Longierpeitschen oder mobile Paddockzaunstangen -  im Fahrzeug transportiert werden können. Das hohe Qualitätsniveau, das von der „Plus X“-Jury ebenfalls hervorgehoben wurde, unterstreicht die Marke durch das kostenlose 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen, das neben der Herstellergarantie eine Mobilitätsgarantie und das Navigationskarten-Update (bei werksseitig fest installierter Kartennavigation) beinhaltet.

Der Kia Sorento verfügt darüber hinaus über neueste kamera- und radarbasierte Assistenzsysteme und erzielte im Sicherheitstest Euro NCAP die Höchstwertung „5 Sterne“. Motorisiert ist der SUV mit einem 147 kW (200 PS) starken 2,2-Liter-Turbodiesel (441 Nm Drehmoment, 0-100 km/h in 8,7 Sekunden, CO2-Emission ab 149 g/km), der sich je nach Ausführung mit Front- oder Allradantrieb sowie mit Schalt- oder Automatikgetriebe kombinieren lässt.

Ausgezeichneter Mehrwert: der „Plus X“-Faktor

Der Plus X Award hat sich zum Ziel gesetzt, herausragend innovative Qualitätsprodukte zu benennen und publik zu machen. Der branchenübergreifende Wettbewerb, der in diesem Jahr zum 13. Mal durchgeführt wurde, gilt als der weltgrößte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Der Award prämiert Produkte, die über mindestens einen „Plus „X“-Faktor verfügen – also einen auszeichnungswürdigen Mehrwert. Die Gütesiegel werden in insgesamt sieben Kategorien vergeben: Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie. Über die Vergabe entscheidet eine internationale Jury von unabhängigen Fachjournalisten und Persönlichkeiten aus 26 Branchen. Unterstützt werden die Experten in dem Bewertungsverfahren durch das renommierte Prüfinstitut TÜV SÜD Product Service.

Auch auf Mit-Pferden-reisen erfolgreich getestet

Wer lesen möchte, wie der KIA Sorento hier im Test speziell für den Reitereinsatz abgeschnitten hat, findet den Bericht hier.


Ideen und Tipps, Meinung zum Beitrag? Kommentieren

Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

WM Meyer
http://www.thiel-anhaenger.de/home/ http://www.careliner.com/konfigurator