Pferd & Jagd weiter auf Erfolgsritt: - Über 100.000 Besucher!

Von Doris Jessen, geschrieben am 06.12.2015

Anzeige

WM Meyer

Pferd_und_Jagd_hufeisen_weltrekord.jpgHannover, 6. Dezember 2015 – Mit einem deutlichen Besucherplus ist am Sonntag, 6. Dezember, die Pferd & Jagd 2015 zu Ende gegangen. Erstmalig kamen über 100.000 Menschen – 90.500 zur Messe und über 10.000 zu den Gala-Shows „Nacht der Pferde“ und „MiMaMo“. Damit konnte die Pferd & Jagd ihren Rang als erfolgreichste Messe für Reiter, Jäger und Angler eindrucksvoll behaupten.

Carola Schwennsen, Geschäftsführerin beim Pferd & Jagd-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann: „Wir sind rundum zufrieden. Zum dritten Mal in Folge haben wir deutlich an Besuchern gewonnen. Das zeigt zum einen, dass wir auf die richtigen Inhalte gesetzt haben. Und zum anderen, dass unsere Aussteller dem hohen Qualitätsanspruch der Besucher entsprechen. Das macht auch der große Zuwachs an Fachbesuchern wie professionellen Pferdehaltern und Züchtern deutlich.“

Auch die Zahl der Aussteller konnte in diesem Jahr um sechs Prozent gesteigert werden. Vier Tage lang präsentierten 850 Firmen und Verbände auf 90.000 Quadratmetern Produkte und Dienstleistungen sowie ein großes Unterhaltungs- und Informationsprogramm. Bei den Ausstellern sorgte das hohe Besucheraufkommen für erfolgreiche Verkaufsgespräche und volle Kassen.  Philipp Bücker, Inhaber „Bücker Trailer“: „Wir sind zum ersten Mal auf der Messe und sind total begeistert. Das Publikum ist sehr kauffreudig und interessiert. Wir sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei.“ Andreas Busch, Vertrieb „Rampelmann & Spliethoff“: „Schon am ersten Tag haben wir einen super Start hingelegt. Wir haben sehr gute Gespräche geführt, gute Abschlüsse getätigt und freuen uns auf noch bessere Folgegeschäfte.“

Das positive Kaufverhalten bestätigt auch das Dortmunder Meinungsforschungsinstitut Gelszus. Laut einer repräsentativen Befragung haben 89,8 Prozent der Besucher etwas gekauft oder bestellt und dabei im Durchschnitt 362,90 Euro ausgegeben – knapp 67 Euro mehr als 2014.

Überwiegend positive Bilanz auch bei den Besuchern. Über 91 Prozent von ihnen gaben an, mit der diesjährigen Messe zufrieden zu sein, ebenfalls über 91 Prozent gaben schon jetzt an, im nächsten Jahr die Pferd & Jagd erneut besuchen zu wollen.

Barockshow.jpgZu den Highlights der Veranstaltung zählten erneut die mit insgesamt 10.500 Besuchern restlos ausverkauften Shows „Nacht der Pferde“ am Freitag und Sonnabend sowie „MiMaMo“ am Messe-Sonntag. Die Veranstalter hatten unter anderem mit dem französischen Stuntreiter Mario Luraschi, dem italienischen Freiheits-Dresseur Bartolo Messina und dem Pferde-Comedy-Artisten Laurent Galininier die absoluten Weltstars der Show-Reiter-Szene gewinnen können.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) besuchte am Sonntag die auf der Messe ausgestellte, vier Tonnen schwere und aus 11.017 Hufeisen geschmiedete Nachbildung des Brandenburger Tors – Weltrekord! Das Tor wurde von der Hufschmiedegemeinschaft Nordhuf in den vier Messetagen auf dem Freigelände zusammengeschweißt und für 25.000 Euro an den Hamburger Unternehmer J.J. Darboven verkauft. Das Geld kommt gemeinnützigen Zwecken zugute. Stephan Weil: „Die Pferd & Jagd ist eine tolle Messe, die zum Pferdeland Niedersachsen einfach dazu gehört, und die Aktion der Hufschmiede hat die Veranstaltung um ein weiteres Highlight bereichert.“

Um den guten Zweck ging es auch am Stand von radio ffn. Cartoonist Uli Stein signierte im Beisein von ffn-Morgenmän Franky und Moderator Jan Zerbst sein neues Fotobuch „Hunde“ sowie den Uli-Stein-Kalender. Ein Teil des Erlöses kommt dem Tierheim Krähenwinkel zugute.

Die nächste Pferd & Jagd findet statt vom 8. bis 11. Dezember 2016.


Ideen und Tipps, Meinung zum Beitrag? Kommentieren

Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

WM Meyer
http://www.thiel-anhaenger.de/home/ http://www.careliner.com/konfigurator