Produkttest: Westerngurt COOPER der dt-Saddlery - bequem für’s Pferd, praktisch für den Reiter

Von Doris Jessen, geschrieben am 01.10.2018

Anzeige

Butterfly_Sattelgurt_Web__1_von_6_.jpgEine Innovation im Angebot für Westernreiter ist der Westernsattelgurt „COOPER“ der dt Saddlery aus dem bayerischen Weyarn. Durch neue Materialen und Design bringt er für Pferd und Reiter zahlreiche Vorteile in Sachen Sicherheit und Komfort. Wir haben ihn über vier Wochen auch auf langen Ritten getestet und für sehr gut befunden.

Jedes neue Testprojekt beginnt mit einer gewissen Spannung: Was ist da in dem Paket, wie fühlt es sich an, wie passt es am Pferd? Der von der eher im dem klassischen Dressur- und Springsport beheimateten dt Saddlery angebotene Westernsattelgurt Cooper überrascht in vielerlei Hinsicht: Neues Material, extrem anatomisch angepasste Form, praktische Details.


Die Materialien: Memoform und Lemico

Schon beim ersten Anfassen fällt das weiche und fast luftig wirkende Material auf: Der Gurt besteht aus einem sog. „visco-elastischen“ Schaum oder auch „Abstandsgewebe“, das auch für die Herstellung von Matratzen oder Autositzen verwendet wird.

Die dt Saddlery hat ihm den Produktnamen „Memoform“ gegeben, weil es auch bei Kälte durch die Körperwärme weich, elastisch und anschmiegsam wird, kurz sehr angenehm für das Pferd. Es verfügt zudem über den sogenannten Memory-Effekt, wodurch es bei Wegnahme des Drucks nicht unmittelbar in die Ursprungsform zurückschnellt, sondern sich zeitverzögert zurückformt und dadurch eine optimierte Anpassung an den Pferdebauch in der Bewegung ermöglicht. Eine weitere positive Eigenschaft ist die Atmungsaktivität, die vor allem bei Hitze oder anstrengender Arbeit dafür sorgt, dass das Pferd unter dem Gurt nicht übermäßig schwitzt.

Die stabilen Elemente, wo Schnallen und D-Ring vernäht sind, bestehen aus dem von Leder kaum zu unterscheidenden Material Lemico. Es ist extrem belastbar und kann einfach mit Wasser und fallweise einem milden Reinigungsmittel abgewaschen und mit einem saugfähigen Tuch abgetrocknet werden. Es wird weder brüchig noch starr und nimmt deutlich weniger Wasser auf als Leder, ist also unempfindlich gegen Regen und Nässe, was speziell im Winter den Vorteil bietet, dass es auch bei extremer Kälte flexibel bleibt, sich die Riemen unverändert gut durch die Schlaufen ziehen lassen.

Passend geschnitten


Aufgrund seines anatomischen Schnittes scheuert er nicht an den Ellenbogen.

Butterfly_Sattelgurt_Web__2_von_6_.jpgDie extrem große, Teller-förmige Bauchauflage aus synthetischem Kautschuk verhindert das Verrutschen des Sattels und garantiert eine optimale Druckverteilung sowie Entlastung des Brustbeins. Ideal für Pferde mit flachem Widerrist oder auch mit Sattelzwang.  

Praktisch für den Reiter: Die Latigo-Führung wird auf beiden Seiten per Klettband geschlossen, so dass keine losen Enden mehr flattern. Sehr komfortabel zum Gurten und Nachziehen sind die Rollschnallen aus rostfreiem Edelstahl.

Weitere Informationen hier.




Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

http://www.careliner.com/konfigurator   http://anhaenger-center-woermann.de/shop/produkte/categorie/pferdeanhaenger/?utm_source=mit-pferden-reisen&utm_campaign=Varello&utm_medium=banner&utm_term=Pferdeanh%C3%A4nger http://www.ahrens-ullmann.de/
https://www.wmmeyer.de/store/anhaenger/pferdeanhaenger.html
http://www.thiel-anhaenger.de/home/