Mit Leib und Seele Wanderreiten im Havelland

Von Doris Jessen, geschrieben am 13.01.2016

Anzeige

Havelland_Logo.jpgSabine Zuckmantel, Wanderrittmeisterin DWA (Deutsche Wanderreitakademie), betreibt ihr „Wanderreiten im Havelland“ seit September 2000 und wurde von der Wanderreitakademie mit der Windrose ausgezeichnet. Sie bietet Wanderritte von Halb- und Eintagesritten an den Wochenenden in der Region um ihrem Hof in Schönermark im Havelland bis hin zum Highlight des Spätsommers: Ein Vierwochenritt nach und in Polen, u.a. in den Masuren.

Wer mit Sabine Zuckmantel reitet, kann sicher sein, dass es nicht nur ums Wanderreiten, sondern auch um den Genuss drumherum geht: Schon die Halb- und Eintagesritte sind immer mit schmackhaften Mahlzeiten verbunden, wer sich länger auf den Weg macht, muss auch auf Hotelkomfort nicht verzichten.

Gut ausgebildete und sichere Wanderreitpferde

Havelland_WanderreitenHavelland_Gruppe.jpgIn den meisten Fällen reiten ihre Kunden auf den von Sabine Zuckmantel selbst ausgebildeten Wanderreitpferden, überwiegend Araber-Berber, aber auch Lipizzaner und ein polnisches Warmblut findet sich in der knapp 20köpfigen Herde. Auf die Frage, ob man auch sein eigenes Pferd reiten kann, antwortet sie eher reserviert – natürlich, ja, aber es sei immer mit mehr Aufwand verbunden. So müsse man in der Gruppe immer Rücksicht nehmen, wenn ein Fremdling dabei sei, und die nächtliche Weideunterbringung erfordere ein eigenes Paddock, während die eigene Herde zusammen grasen könne.

Auch preislich macht es keinen Unterschied und daher steigen die meisten Kunden lieber in den bequemen Western- oder Wanderreitsattel der erfahrenen Wanderreitpferde als das Risiko einzugehen, mit dem eigenen in Stress zu geraten.

Vom Anfänger bis zum Profi

Havelland_See.jpgKurze Ritte dürfen sich auch Anfänger zutrauen, für die längeren Ritte sollten die Teilnehmer erfahren genug sein, in allen drei Gangarten ein gut gerittenes und braves Pferd zu beherrschen, dann kann es losgehen auf einen der zahlreichen Ritte zu den unterschiedlichen Zielen – nicht nur im Havelland, sondern zum Beispiel auch in Rhein-Hessen oder nach Österreich, Tschechien oder Polen. In diesen Fällen werden die Pferde einen oder beide Wege mit Transportern gefahren.



Weitere Informationen

Wanderreiten Havelland
Sabine Zuckmantel
Dorfstraße 14
16775 Schönermark
Tel. 03306 / 202 406 (Büro)
mobil: 0163 / 782 67 69 (Sabine Zuckmantel)
E-Mail: info@wanderreiten-havelland.de
http://www.wanderreiten-havelland.de



Ideen und Tipps, Meinung zum Beitrag? Kommentieren

Zurück zur Rubrik

ANZEIGE

WM Meyer http://www.woermann.eu
http://www.careliner.com/konfigurator
Arno Speck Anhängervertrieb